Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Porr, Lenzing, Agrana, Evotec, Frequentis, VIG, Erste Group, Strabag, Andritz, A1 Telekom Austria (Christine Petzwinkler)

Die Bietergemeinschaft bestehend aus Porr, Hinteregger, Marti Tunnel AG und Marti GmbH hat sich als Bestbieterin durchgesetzt und wurde von Verbund mit der Errichtung des Pumpspeicherwerks Limberg III in Kaprun beauftragt. Der Baustart ist für Frühsommer 2021 vorgesehen. Die Fertigstellung für 2025. Das Gesamtauftragsvolumen beläuft sich auf rund 150 Mio. Euro (Anteil Porr/Hinteregger rund 75 Mio. Euro).
Porr ( Akt. Indikation:  16,10 /16,32, 1,82%)

Die Lenzing Gruppe wird mehr als 200 Mio. Euro in ihre Produktionsstandorte in Purwakarta (Indonesien) und Nanjing (China) investieren, um bestehende Kapazitäten für Standardviscose in Kapazitäten für umweltverträgliche Spezialfasern umzuwandeln.
Für die Analysten der Baader Bank sind die angekündigten Investitionen wichtige Schritte, um das Portfolio noch stärker in Richtung Spezialfasern zu bewegen (und damit die Volatilität und Zyklizität zu verringern) und um die Ziele für 2024 zu erreichen. Sie bestätigen die Kauf-Empfehlung mit Kursziel 149,0 Euro.
Lenzing ( Akt. Indikation:  109,80 /110,60, -0,18%)

Agrana will der ordentlichen Hauptversammlung am 29. Juni 2021 eine Dividende in Höhe von 0,85 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2020|21 vorschlagen (Dividende für 2019|20: 0,77 Euro je Aktie). Nach vorläufigen Zahlen erzielte der Frucht-, Zucker- und Stärkekonzern im Geschäftsjahr 2020|21 (1. März 2020 bis 28. Februar 2021) ein Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 78,7 Mio. Euro (Vorjahr: 66,9 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie stieg auf 0,96 Euro (Vorjahr: 0,45 Euro). Die Umsatzerlöse der Gruppe betrugen 2.547,0 Mio. Euro (Vorjahr: 2.480,7 Mio. Euro). Trotz weiterhin großer Herausforderungen, u.a. aufgrund der Covid-19-Pandemie, wird für das Geschäftsjahr 2021|22 mit einem deutlichen Anstieg des Konzern-EBITs gerechnet.
Agrana ( Akt. Indikation:  18,54 /18,60, 1,36%)

Evotec und das Universitätsklinikum Erlangen starten ein Partnerschaft zur molekularen Analyse von Biomaterialien aus der GCKD-Kohortenstudie. Es wird erwartet, dass die Multi-Omics-Analyse der Biomaterialien aus der GCKD-Kohortenstudie zu einem tiefergehenden Verständnis der verschiedenen Ätiologien von Nierenerkrankungen, ihrer jeweiligen Krankheitsmechanismen, -verläufe und potenziellen Komplikationen führen wird.
Evotec ( Akt. Indikation:  34,79 /34,82, -1,26%)

Aktienkauf: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften bei der Frequentis AG: Renate Millauer Lang, die in enger Beziehung zu Aufsichtsrat-Mitglied Karl Michael Millauer steht, hat Ende April 500 Aktien zu je 24,10 Euro erworben, wie aus einer Veröffentlichung hervorgeht.
Frequentis ( Akt. Indikation:  23,50 /24,00, 0,21%)

Research: Die Analysten von Kepler Cheuvreux bestätigen VIG mit "Kaufen" und heben das Kursziel von 22,0 auf 25,0 Euro an. Zudem bleiben die Kepler Cheuvreux-Experten bei ihrer Kauf-Empfehlung für Strabag und erhöhen das Kursziel von 35,0 auf 38,0 Euro. Die Societe Generale bekräftigt die Erste Group mit "Buy" und erhöht das Kursziel von 33,0 auf 35,0 Euro. Concorde Sec bestätigt die Erste Group ebenfalls mit "Buy" und zieht das Kursziel von 29,0 auf 34,5 Euro hoch. Exane BNP Paribas stuft die Erste Group von "Neutral" auf "Outperform" hoch und hebt das Kursziel von 31,0 auf 35,5 Euro an. Die Wiener Privatbank bestätigt die Kauf-Empfehlung für Andritz und erhöht das Kursziel von 47,0 auf 54,5 Euro. Raiffeisen Research bleibt bei A1 Telekom Austria auf "Kaufen" und erhöht das Kursziel von 8,1 auf 8,4 Euro.
VIG ( Akt. Indikation:  22,65 /22,80, 0,78%)
Strabag ( Akt. Indikation:  34,70 /35,05, 2,57%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  30,31 /30,32, 1,86%)
Andritz ( Akt. Indikation:  44,62 /44,68, -0,16%)
Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,98 /6,99, 2,27%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 04.05.)

(04.05.2021)

 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Rosenbauer, S Immo, CA Immo, Zumtobel, EVN, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Immofinanz, Österreichische Post, Uniqa, Polytec Group, DO&CO, RBI, Semperit, Addiko Bank, UBM, Pierer Mobility AG, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, adidas, Fresenius, Linde, E.ON , Deutsche Telekom, Deutsche Bank, BASF.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Lenzing vs. OMV vs. Post um die Nr. 1 2021

» Schnell, topless, projektig (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Rückenschmerzen wieder weg (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Österreich-Depots. wikifolio erstmals über 170, dad.at-Depot erstmals mi...

» Ort des Tages: Doppler Mineralöle GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: Valneva, Lenzing, beaconsmind, Andritz, Erste Group (Christine...

» ATX TR weniger als 1 Prozent vom 14 Jahre alten All-time-High entfernt (...

» Offene Frage an die FMA: Was würdet Ihr mit Elon Musk machen? (Christian...

» Immofinanz 10. Presenter in der Austrian Visual Worldwide Roadshow (Chri...

» Börsegeschichte 10.5.: Extremes zu Erste, RBI, EVN, Lenzing und 1x Happy...