Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: News zu Lenzing, Porr, Frequentis, Flughafen Wien, Palfinger, Andritz, Marinomed, UBM, Research zu Agrana, Rosenbauer, Porr (Christine Petzwinkler)

Der Vorstand der Lenzing AG hat beschlossen, der Hauptversammlung am 26. April 2022 eine Dividende von 4,35 Euro für das Geschäftsjahr 2021 vorzuschlagen. Dieser Vorschlag würde die ausgesetzten Dividenden der Geschäftsjahre 2019 und 2020 widerspiegeln, so das Unternehmen. Die Gesamtausschüttung an die Aktionäre würde sich damit auf ca. 115.492.500 Euro belaufen. Für die Analysten der Baader Bank ist die Dividende "keine Überraschung", wie sie meinen, da sie im Konsens erwartet worden sei. Da Lenzing jedoch die Dividende für 2019 und 2020 ausgesetzt habe und aus einer schwierigen Bilanz-Situation herauskomme, sei dies als positives Signal zu werten, so die Analysten, die die Aktie mit "Buy" und Kursziel 149,0 Euro einstufen.
Lenzing ( Akt. Indikation:  105,20 /105,60, 0,00%)

Der Baukonzern Porr und die Umdasch Group Ventures gründen das Joint Venture Sequello. Unter diesem Namen entsteht eine digitale Baulogistik-Plattform, die Kunden und Lieferanten miteinander verbindet und gleichzeitig größtmögliche Datensicherheit bietet. „Mit Sequello verfolgen wir eine gemeinsame Vision und wollen eine Lösung präsentieren, die zur digitalen Prozessoptimierung innerhalb der Branche beiträgt“, sagt Karl-Heinz Strauss, CEO der Porr. „Das Konzept wird schon jetzt sehr gut angenommen. Mit diesem Erfolg sehen wir bereits die Zukunft in Praxis.“ Sobald Sequello Anfang 2022 erscheint, kann man Beton, Kies, Sand und Schotter digital bestellen. Außerdem hat man dann alle Lieferungen im Überblick und kann sämtliche Eingaben bis zur Rechnungsprüfung durchführen - vollkommen digital und vertraulich für Bauunternehmen und Lieferanten. Mit Sequello spart man acht Minuten pro abgewickeltem Beleg – bei beispielsweise 100.000 Belegen jährlich eine enorme Zeitersparnis, informiert Porr.
Porr ( Akt. Indikation:  12,78 /12,82, 5,44%)

Die vier Unternehmen Frequentis, Dronecloud, Sky-Drones und Skyports bilden mit der Universität Cranfield das Konsortium „UK Future Flight Challenge", das beim Drohnen-Forschungsprojekt RISE am sicheren Drohnenbetrieb der Zukunft zusammenarbeitet. Im November 2021 fanden am Flughafen Cranfield Feldversuche statt, die die erfolgreiche Zusammenführung von sogenannten Unmanned Traffic Management (UTM)-Services demonstrierten. Joachim Edel, New Business Development Manager bei Frequentis: „RISE ist ein bedeutendes Projekt, das die automatisierte Interaktion zwischen Drohnenbetreibern und der Flugsicherung demonstriert."
Frequentis ( Akt. Indikation:  26,80 /27,10, -0,19%)

Bei der Betriebsfeuerwehr am Flughafen Wien ist der Ladekran Palfinger PK 135.002 TEC7-G in Betrieb gegangen. Der Kran wird von einem 480 PS Motor mit automatisiertem Schaltgetriebe angetrieben, erreicht eine Arbeitshöhe von 35 Meter, besitzt eine Bergwinde mit einer Zugkraft von 20 Tonnen im einfachen Zug und kann wahlweise als Plateau-Lkw, Sattelzugmaschine oder im Windenbetrieb eingesetzt werden. „Mit dem neuen Palfinger Ladekran erweitern wir jetzt unsere Einsatzflotte. Unsere Feuerwehr steht damit auch weiterhin perfekt ausgestattet für alle Notfälle bereit“, so Flughafen-Vorstand Julian Jä
Porr ( Akt. Indikation:  12,78 /12,82, 5,44%)ger.
Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  27,40 /27,60, 1,48%)
Palfinger ( Akt. Indikation:  34,25 /34,45, 0,73%)

Andritz setzte einen neuen Herb-Rückgewinnungskessel mit einer Kapazität von 700 Tagestonnen erfolgreich für KR Pulp & Papers Limited in Indien in Betrieb. Der Kessel ist für die Verarbeitung von gemischter Schwarzlauge aus Hartholz und Agrarprodukten konzipiert und ermöglicht einen umweltfreundlichen und sehr energieeffizienten Betrieb im Vergleich zum bisher im Werk verwendeten Schwarzlaugenbrenner, so Andritz.
Andritz ( Akt. Indikation:  42,84 /42,90, 2,07%)

Marinomed wird am 7. Dezember an der virtuellen Investoren- und Kapitalmarktkonferenz MKK - Münchner Kapitalmarkt Konferenz teilnehmen, wie das Unternehmen mitteilt.
Marinomed Biotech ( Akt. Indikation:  95,20 /96,00, -2,25%)

Die UBM hat die Baugenehmigung für den mit Paulus Immobilien entwickelten Timber Pioneer in Frankfurt erhalten. Es ist geplant, dass diese Flächen den Mietern innerhalb von 15 Monaten zur Verfügung stehen und mittels eines Forward Sales veräußert werden. Durch den zumindest teilweisen Ersatz von Beton und Stahl durch Holz wird der größte Hebel für die Reduktion des CO2-Fußabdruckes bei der Errichtung von Gebäuden genutzt. Ausgeführt wird der Holz-Hybrid-Bau von dem österreichischen Holzbau-Unternehmen WIEHAG, das u.a. Architekten und Developer von Singapur bis London mit Ingenieurleistungen und den maßgeschneiderten Holzbauteilen beliefert. Derzeit stellt WIEHAG etwa die Teile für ein im US-amerikanischen Milwaukee errichteten 25 Stockwerke und fast 90 Meter hohen „Ascent Tower“ zur Verfügung. WIEHAG-Geschäftsführer Erich Wiesner: „Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz. Das wird für Investoren immer bedeutsamer".
UBM ( Akt. Indikation:  42,10 /42,30, 1,69%)

Die Analysten von Raiffeisen Research reduzieren die Empfehlung für Agrana von Kaufen auf Halten und das Kursziel von 21,0 auf 19,0 Euro. M.M. Warburg bestätigt Porr mit Kaufen und erhöht das Kursziel von 20,0 auf 21,0 Euro. Die Analysten von Raiffeisen bestätigen die „Halten“-Empfehlung und das Kursziel von 54,50 Euro für Rosenbauer. Im Nachgang der schwächer als erwartet ausgefallenen Ergebnisse des Q3 haben sie EBIT-Prognose für 2021 leicht gesenkt und dem revidierten Margenausblick angepasst. "Zwar erscheint die Bewertung der Aktie nicht übermäßig ambitioniert, allerdings sind wir der Meinung, dass im aktuellen Kursniveau bereits eine deutliche Verbesserung der Ergebniskurve diskontiert ist", so die Analysten.
Agrana ( Akt. Indikation:  17,42 /17,48, -0,06%)
Porr ( Akt. Indikation:  12,78 /12,82, 5,44%)
Rosenbauer ( Akt. Indikation:  48,80 /49,10, 1,35%)

 

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 01.12.)

(01.12.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #64: 100 OMV-Punkte, 3x Valneva, Immofinanz-Kontrollprämie


 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Amag, Strabag, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, AT&S, DO&CO, Bawag, Wienerberger, Österreichische Post, Kostad, Cleen Energy, Frequentis, startup300, Wolftank-Adisa, Oberbank AG Stamm, Frauenthal, BTV AG, Rosenbauer, VIG.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Immofinanz nun ytd Nr. 4 im ATX

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 28.1.: Extremes zu RBI

» Peter Brezinschek, Raiffeisen Research, nennt seine subjektiv lässi...

» 10. Aktienturnier: Do&Co im Finale gegen den Flughafen in Front (Christi...

» Nachlese: Immofinanz / S Immo, Erste Group / AT&S, Martin Kwauka, Ot...

» Wiener Börse Plausch #64: 100 OMV-Punkte, 3x Valneva, Immofinanz-Kontrol...

» … und sie dreht sich doch - u.a. mit PayPal, TeamViewer, Nvidia, Alphabe...

» PIR-News: Immofinanz-Empfehlung, Valneva-Upgrade und Finanzbildungs-Tipp...

» Wiener Börse zu Mittag leichter: Nur Österreichische Post, Rosenbauer un...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2REB0
AT0000A2TMK0
AT0000A2T479

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(1), Amag(1)
    BSN Vola-Event FACC
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Frequentis 3.33%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: SBO(2), Agrana(2), RBI(2), DO&CO(1), Erste Group(1), EVN(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.52%, Rutsch der Stunde: UBM -0.84%