Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Flughafen Wien, Strabag, Agrana, Sportradar, Evotec, Research zu Andritz, VIG, Voquz Labs ... (Christine Petzwinkler)

Der Flughafen Wien muss 2021 bis 2023 einen pandemiebedingten Umsatzausfall von insgesamt 1,3 Mrd. Euro verdauen. Aber: "Die Luftfahrt kommt langsam wieder zurück: 2021 verzeichneten wir mit 10,4 Mio. Passagieren in Wien immerhin ein Drittel mehr als im ersten Coronajahr 2020. Die ersten Monate des heurigen Jahres werden noch sehr herausfordernd, aber mit Start des Sommerflugplans Ende März 2022 erwarten wir einen deutlichen Aufschwung beim Passagieraufkommen. Aus heutiger Sicht erwarten wir im Gesamtjahr 2022 rund 17 Mio. Passagiere", meint Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. Vorstand Günther Ofner ergänzt: "Für das Gesamtjahr 2022 erwarten wir deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis." Konkret werden für 2022 aus heutiger Sicht ein Umsatz von rund 560 Mio. Euro, ein positives EBITDA von zumindest 172 Mio. Euro und ein positives Jahresergebnis von zumindest 20 Mio. Euro erwartet. Die Nettoverschuldung des Unternehmens wird voraussichtlich auf unter 50 Mio. Euro sinken. Die Investitionen werden bei rund 84 Mio. Euro liegen, so das Unternehmen.
Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  27,90 /28,05, -0,09%)

Evotec geht eine Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft mit Eli Lilly im Bereich Stoffwechsel- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes ein. Die Zusammenarbeit ist zunächst auf drei Jahre ausgelegt. Zusätzlich zu einer nicht bekanntgegebenen Abschlagszahlung hat Evotec Anspruch auf erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen für die Entwicklung, Zulassung und Vermarktung in Höhe von bis zu 180 Mio. US-Dollar pro Programm sowie auf gestaffelte Beteiligungen an den Nettoumsätzen aller Produkte, die aus der Kooperation hervorgehen. Insgesamt beträgt der mögliche Gesamtwert der Zusammenarbeit bis zu 1 Mrd. US-Dollar.
Evotec ( Akt. Indikation:  34,82 /34,87, -2,20%)

Die Schweizer, an der Nasdaq gelistete Sportradar Gruppe hat mit der kanadischen Eishockey-Liga einen mehrjährigen Ausbildungs- und Wettüberwachungsdienstvertrag abgeschlossen. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden die drei CHL-Mitgliedsligen – die Western Hockey League, die Ontario Hockey League und die Quebec Major Junior Hockey League – von Sportradar Integrity Services über sein Universal Fraud Detection System (UFDS) überwacht. Sportradar verfügt bereits über ein großes Portfolio an Eishockeypartnern, das neun verschiedene Ligen und Verbände auf der ganzen Welt umfasst.
Sportradar Group ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)

Aktienkäufe: S&T-CEO Hannes Niederhauser hat weitere Aktien gekauft, diesmal 10.000 S&T Aktien zu einem Kurs von im Schnitt 14,04 pro Aktie. Zuletzt hatte er den Kauf von 50.000 Stück gemeldet. Auch S&T-Aktionär grosso holding hat zugekauft, und zwar 41.777 S&T Aktien zu einem durchschnittlichem Kurs von 13,97 Euro.
S&T ( Akt. Indikation:  14,90 /14,92, 1,84%)

Agrana errichtet auf dem Werksgelände in Gmünd eine Photovoltaik-Großanlage, die in Kooperation mit der RWA Solar Solutions in Form eines Contracting-Modells umgesetzt wurde. Am Dach der Kartoffelstärkefabrik Gmünd wurden 890 Photovoltaik-Module installiert, die mit einer Modulfläche von rund 1.650 m2 eine Leistung von 334 kWp aufweisen und jährlich rund 338.000 kWh Strom erzeugen:
Agrana ( Akt. Indikation:  17,46 /17,54, -1,02%)

Strabag fasst zusammen: Seit Jahresbeginn arbeiten die beiden bislang in zwei getrennten Strabag SE-Unternehmensbereichen geführten Gesellschaften Strabag Real Estate GmbH (SRE) mit Sitzen in Köln sowie in Wien in einem gemeinsamen Unternehmensbereich noch enger zusammen. Die Neuorganisation schließt auch den Wohnbauträger Mischek Wien mit ein, wie es heißt.
Strabag ( Akt. Indikation:  37,75 /37,80, -0,59%)

Research: Morgan Stanley bestätigt Andritz mit Overweight und erhöht das Kursziel von 54,0 auf 60,0 Euro. HSBC bestätigt das Buy für VIG und hebt das Kursziel von 27,2 auf 29,5 Euro an. SMC stuft den Börseneuling Voquz Labs mit "Speculative Buy" und Kursziel 78,60 Euro (zuvor 77,0 Euro) ein. Barclays bleibt bei der "Underweight"-Empfehlung für ams und hält auch am Kursziel von 14,50 Franken fest. Stifel reduziert für Lenzing die Empfehlung von Kaufen auf Halten - und das Kursziel von 137,0 auf 129,0 Euro.
Andritz ( Akt. Indikation:  47,88 /47,92, -0,99%)
VIG ( Akt. Indikation:  26,65 /26,70, -0,65%)
Voquz Labs ( Akt. Indikation:  0,00 /0,00, -100,00%)
Lenzing ( Akt. Indikation:  121,80 /122,20, -1,13%)
AMS ( Akt. Indikation:  15,29 /15,35, -2,68%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 18.01.)

(18.01.2022)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, SBO verdoppelt, European Lithium gefährlich und ein Spoiler


 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Strabag, Rosenbauer, EVN, Warimpex, FACC, Immofinanz, voestalpine, CA Immo, Bawag, Erste Group, Semperit, BTV AG, Josef Manner & Comp. AG, Polytec Group, SBO, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Verbund, S Immo, Cisco, Porsche Automobil Holding, Qiagen, Fresenius Medical Care, Allianz, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Deutsche Post, Fresenius, Zalando.


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» Börsegeschichte 20.5.: Maculan

» PIR-News: Marinomed, Wiener Börse, Fonds, AT&S, Erste Group, Knaus Tabbe...

» Nachlese: Bernd Spalt, Parkpickerl, Urlaub mit der Wiener Börse, wi...

» Wiener Börse Plausch S2/32: P&G-Booster für Marinomed, AT&S nie höher, S...

» Der "free lunch" - u.a. mit 3U Holding, GFT Technologies, Alphabet, Veol...

» Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker, Marinomed, AT&S und Palfinger g...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Bernd Spalt, Valneva, wikifolio, Mercedes

» ATX-Trends: Uniqa, Flughafen Wien, Post, SBO ...

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO strebt gegen 100 Prozent ytd

» Österreich-Depots: Verbund zugekauft (Depot Kommentar)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CP51
AT0000A2SUY6
AT0000A2X950

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Schnelle Gewinnmitnahme beim Verbund (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 1.44%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(1), Bawag(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -2.81%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), CA Immo(1), Porr(1), AT&S(1), Pierer Mobility(1), Telekom Austria(1)
    Nachlese: Bernd Spalt, Parkpickerl, Urlaub mit der Wiener Börse, wikifolio hat einen Duft
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 3.08%, Rutsch der Stunde: SBO -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AT&S(2), Wienerberger(1), Rosenbauer(1), Verbund(1), Uniqa(1), Marinomed Biotech(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.47%, Rutsch der Stunde: Amag -1.12%