Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Agrana-Zahlen, News zu UBM, Andritz und Warimpex, Research zu AT&S, Rosenbauer, Valneva (Christine Petzwinkler)

07.07.2022, 3874 Zeichen

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022|23 (1. März – 31. Mai 2022) den Umsatz auf 886,3 Mio. Euro gesteigert (Vorjahr: 705,8 Mio. Euro). Beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) konnte, wie vom Unternehmen erwartet, ein sehr deutlicher Anstieg von auf 51,6 Mio. Euro (von 20,9 Mio. Euro) erzielt werden. Speziell die sehr positive Entwicklung im Geschäftsbereich Ethanol trug zu einem starken EBIT-Anstieg im Segment Stärke bei. Erfreulich ist laut Agrana auch, dass nach langer Zeit wieder ein positives Quartals-EBIT im Segment Zucker erwirtschaftet wurde. Im Segment Frucht stieg das EBIT insbesondere aufgrund einer besseren Performance im Fruchtsaftkonzentratgeschäft. „Die Inflation ist ein Thema, welches alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette herausfordert und daher versuchen wir zunächst alle Effizienzen in unseren Handlungsbereichen bestmöglich auszuschöpfen. Wir erhöhen Verkaufspreise nur dann, wenn es nicht mehr anders geht“, so CEO Markus Mühleisen, der für das Geschäftsjahr 2022|23 weiterhin mit einem sehr deutlichen Anstieg beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) und beim Konzernumsatz von einem deutlichen Anstieg ausgeht.
Seitens der Raiffeisen-Analysten heißt es zu den Zahlen: "Agrana hat ein sehr starkes Ergebnis für Q1 2022/23 vorgelegt, das unsere Erwartungen deutlich übertroffen hat. In Anbetracht des sehr starken Q1 2022/23 sehen wir die Bestätigung des Ausblicks auf den ersten Blick als eher konservativ an, auch wenn wir zunehmende negative Auswirkungen des steigenden Inputkostendrucks in den kommenden Quartalen erwarten."
Agrana ( Akt. Indikation:  16,60 /16,65, 1,06%)

Warimpex hat in der polnischen Stadt Łódź das Bürogebäude Red Tower erworben. Red Tower verfügt über eine Gesamtfläche von über 12.000 m2 und ist 80 Meter hoch. Nach dem andel’s Hotel und dem Ogrodowa Office handelt es sich dabei um die dritte Investition von Warimpex in der zentralpolnischen Stadt. Franz Jurkowitsch, CEO von Warimpex: „Seit vielen Jahren beobachten wir, wie sich Łódź entwickelt und immer mehr polnische und internationale Unternehmen anzieht. Mit einem guten Geschäftsumfeld, hochqualifizierten Arbeitskräften und einer top-ausgebauten Infrastruktur sehen wir großes Potenzial für den lokalen Büromarkt. Wir werden uns aktiv um weitere Mieter für den Red Tower bemühen, planen aber auch, das bestehende Angebot an Co-Working-Flächen an diesem Standort zu erweitern."
Warimpex ( Akt. Indikation:  0,83 /0,86, 1,93%)

UBM Development hat ein Gewerbeobjekt sowie drei Baurechtsliegenschafen um insgesamt 39,07 Mio. Euro verkauft. UBM-CEO Thomas G. Winkler: “Wir haben uns auf eine Zeitenwende eingestellt, so können wir sie jetzt besser managen.“
UBM ( Akt. Indikation:  34,80 /35,00, -0,57%)

Der Anlagenbauer Andritz erhielt von Shanying Paper den Auftrag zur Lieferung einer kompletten OCC-Linie samt Faserrückgewinnung und Rejektaufbereitungssystem für die Anlage nahe Fuyu City, China. Die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2023 geplant. Des weiteren erhielt Andritz von der Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt AG den Auftrag zur Sanierung aller vier Kaplanturbinen des Wasserkraftwerks Ryburg-Schwörstadt am Rhein.
Andritz ( Akt. Indikation:  39,40 /39,46, 2,68%)

Research: Die Analysten der Berenberg Bank stufen AT&S von Halten auf Verkaufen, heben aber das Kursziel von 27,0 auf 38,0 Euro an. Die Analysten von Kepler Cheuvreux erhöhen die Empfehlung für Rosenbauer von Halten auf Kaufen und reduzieren das Kursziel von 57,0 auf 40,0 Euro. Die Analysten von First Berilin sufen die Valneva-Aktie von Buy auf Add und kürzen das Kursziel von 22,1 auf 12,0 Euro.
AT&S ( Akt. Indikation:  43,25 /43,40, -9,55%)
Rosenbauer ( Akt. Indikation:  30,60 /30,80, 1,32%)
Valneva ( Akt. Indikation:  10,44 /10,46, 0,84%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 07.07.)


(07.07.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet


 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma, RWE, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Bayer, Brenntag, Continental.


Random Partner

philoro Edelmetalle
philoro wurde im März 2011 als bankenunabhängiges Edelmetall-Handelshaus in Wien gegründet und gehört zu den führenden Anbietern bei qualitativ hochwertiger Edelmetallveranlagung in Europa. Das Familienunternehmen, an dem sich im Jahr 2019 der Industrielle Max Turnauer beteiligt hat, betreut private ebenso wie institutionelle Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Post, Mayr-Melnhof und Frequentis gesuch...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. S Immo, Frequentis, Wienerberger, Netfl...

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger geht nach einem halben Jahr zurüc...

» 10 in der Hitze (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Österreich-Depots: ams Osram nochmals aufgestockt (Depot Kommentar)

» PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec,...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Mariella Schurz, Matthias Szabo (Christian Drastil)

» Börsen-Kurier: Verbund warnt vor Politik, Telko ams Osram, Varta Ch...

» Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis u...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VKV7
AT0000A28JG4
AT0000A2WV18

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 2.64%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(2), Kontron(1), DO&CO(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 0.86%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.48%, Rutsch der Stunde: DO&CO -5.15%
    Star der Stunde: Österreichische Post 3.25%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(6), Mayr-Melnhof(2), EVN(1), Andritz(1), Erste Group(1)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof