Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PerkinElmer unterstützt JUMP-CP Konsortium, indem das Unternehmen den weltweit größten öffentlichen Cell Painting Datensatz erstellt

21.06.2021

PerkinElmer, Inc., ein weltweit führendes Unternehmen, das eine gesündere Welt durch Innovation anstrebt, gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine PhenoVue™ Cell Painting Reagenzkits für das Joint Undertaking in Morphological Profiling-Cell Painting (JUMP-CP) Konsortium bereitstellt. Das Konsortium, unter Leitung des Broad Institute of MIT and Harvard schließt führende Pharmaunternehmen und gemeinnützige Forschungsinstitutionen ein, die sich auf die Erstellung und Weitergabe des weltweit größten öffentlichen Zellbildgebungsdatensatzes konzentrieren, um Wissenschaftler bei der Bestimmung der Wirkungsmechanismen neuer Therapieformen vor ihrer Einführung im Rahmen klinischer Studien bei Patienten zu unterstützen. Nach Fertigstellung wird der Datensatz die Informationen von mehr als 1 Milliarde Zellen liefern, die über 140.000 Kleinmolekülen und genetischen Änderungen entsprechen. Der gegenwärtige Mangel an umfassendem und offenem Zugang zu dieser Art wichtiger Daten - darunter Wirkstoffwirksamkeit und Toxizitätsreaktion sowie Einblicke zum Krankheitsabgleich - bildete stets einen Engpass in der Wirkstoffentwicklung und führte daher zu längeren Entwicklungszyklen.

Durch Nutzung des PerkinElmer PhenoVue Reagenzkits, das zu validierten, voroptimierten Fluoreszenz-Untersuchungen führt, werden die Wissenschaftler des Konsortiums von der Bequemlichkeit und Einfachheit seines gebrauchsfertigen Formats und der Kompatibilität mit High-Content-Screening-Anwendungen profitieren. Dies wird dazu beitragen, sowohl Zeit als auch Ressourcen für die Forscher einzusparen.

Dr. Alan Fletcher, Senior Vice President of Life Sciences bei PerkinElmer, Inc. kommentierte die Bedeutung der JUMP-CP Zusammenarbeit mit den Worten: „Eine der zentralen Herausforderungen der heutigen Wirkstoffentwicklung besteht in der Prognose, wie neue Medikamente potenziell wirken werden, wenn sie in den menschlichen Körper gelangen. Bei Cell Painting handelt es sich um eine aufregende neue Methode, um Zellbiologie mit rechnerbasierter Biologie zu kombinieren, um somit eine prädiktivere Wirkstoffentwicklung durchzuführen, die dazu beitragen kann, die Markteinführung für neuartige Therapieformen zu beschleunigen und gleichzeitig im Rahmen klinischer Studien Fehler im Spätstadium zu reduzieren. Wir sind hocherfreut, bei dieser wegweisenden Forschungsarbeit und Datensatzentwicklung eine entscheidende Rolle spielen zu können.”

Über die Ziele und den Wert innovativer Anstrengungen sagte Dr. Anne Carpenter, Senior Director of the Imaging Platform am Broad Institute: „Cell Painting bietet eine leistungsstarke Datenquelle zur Identifizierung phenotypischer Muster bei Zellen, die durch Verbindungen, Genveränderungen oder Erkrankungen beeinträchtigt wurden. Ich bin hocherfreut, dass die Mitglieder des JUMP-CP Konsortiums zusammengekommen sind, um dazu beizutragen, den weltweit größten öffentlichen Gen-/Verbindungs-Cell Painting Datensatz zu erstellen, der von derart großem Nutzen für Arzneimittelforscher rund um den Globus sein wird.”

Das PhenoVue Reagenzkit ist Teil der kompletten Workflow-Lösung von PerkinElmer für Cell Painting und bedeutende krankheitsbezogene Zellmodelle, darunter CellCarrier™ Ultra Mikroplatten, Horizon Discovery Edit-R™ CRISPR und Dharmacon™ RNAi Reagenzien und Bibliotheken, die maßgeschneiderte explorer™ G3 Cell Painting Workstation, die Opera Phenix® Plus und Operetta CLS™ High-Content-Bildgebungssysteme, die Harmony® und Columbus™ High-Content-Analyse- und Storage-Softwaresysteme und die PerkinElmer Signals™ Screening Daten- und Workflow-Management- und Visualisierungsplattform mithilfe der TIBCO Spotfire® Analyse.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.perkinelmer.com/category/phenovue-cell-painting-kits;
https://jump-cellpainting.broadinstitute.org/

Über PerkinElmer

PerkinElmer versetzt Wissenschaftler, Forscher und Mediziner in die Lage, ihren wichtigsten Herausforderungen in Wissenschaft und Gesundheitswesen zu begegnen. Mit unserem Schwerpunkt auf Innovationen für eine gesündere Welt bieten wir einzigartige Lösungen für die Bereiche Diagnostik, Biowissenschaften, Lebensmittel und Anwendungsmärkte. Wir arbeiten strategisch mit Kunden zusammen, um zeitnah präzisere Einblicke zu ermöglichen, die auf fundierten Marktkenntnissen und technischem Fachwissen aufbauen. Unser engagiertes Team von rund 14.000 Mitarbeitern weltweit arbeitet mit Leidenschaft daran, Kunden dabei zu unterstützen, die Gesundheit von Familien zu stärken sowie die Lebensqualität zu erhöhen und das Wohlbefinden und die Langlebigkeit der Menschen weltweit zu erhalten. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 3,8 Milliarden US-Dollar, bedient Kunden in 190 Ländern und ist im Aktienindex S&P 500 gelistet. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer 1-877-PKI-NYSE oder auf der Website des Unternehmens www.perkinelmer.com.

Über das JUMP-Cell Painting Consortium

Gegründet als Teil des Bits to Bytes Capital Call of the Massachusetts Life Sciences Center (MLSC), entwickelt das JUMP-Cell Painting Konsortium einen neuen datengestützten Ansatz für die Arzneimittelentwicklung basierend auf Zellbildgebung, Bildanalyse und hochdimensionaler Datenanalyse. Wir gehen davon aus, dass dies die Arzneimittelentwicklung durch Überwindung eines Engpasses der Pharmapipeline transformieren wird: Dies dient der Bestimmung des Wirkmechanismus potenzieller Therapieformen vor ihrer Einführung bei Patienten. Wir werden einen beispiellosen Datensatz erstellen, um diese bildbasierte Arzneimittelentwicklungsstrategie zu validieren und zu skalieren. Diese wertvolle öffentliche Ressource wird in der Folge für andere Anwendungen zur Verfügung stehen, darunter unter anderem zur Vorhersage der Wirksamkeit und Toxizität von Verbindungen und geeigneter Medikamente für jeweilige Krankheitszustände.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Erste Group, Amag, Uniqa, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, Wienerberger, AMS, Immofinanz, Heid AG, Josef Manner & Comp. AG, SW Umwelttechnik, UIAG, Cleen Energy, Zumtobel, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, Polytec Group, UBM.


Random Partner

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RQ20
AT0000A2BYH9
AT0000A2QDK5

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: CA Immo(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1), Uniqa(1), Agrana(1), OMV(1), Porr(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), Uniqa(1), FACC(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: SBO 0.97%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.94%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(1), Österreichische Post(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: OMV 1.52%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.11%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: DO&CO(2), Flughafen Wien(1), OMV(1)
    PIC zu AT&S