Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Pensionsdebatte: Attac fordert Aus für Höchstbeitragsgrundlage

29.11.2022, 2426 Zeichen
Wien (OTS) - In der aktuellen Pensionsdebatte zum Gutachten der Alterssicherungskommission fordert Attac die Abschaffung der Höchstbeitragsgrundlage. Wer derzeit mehr als 5.670 Euro brutto im Monat verdient, bezahlt darüber keine Sozialversicherungs- bzw. Pensionsbeiträge. "Das privilegiert Besserverdienende und schwächt das Pensionssystem", kritisiert Gerhard Kofler von Attac Österreich. Hinzu kommt, dass Pensionist*innen mit hohen Pensionen laut Statistik Austria durchschnittlich länger leben als jene mit geringen Pensionen. „Niedrige Pensionen werden also kürzer ausbezahlt und finanzieren somit die hohen Pensionen mit“, erklärt Kofler. Auch eine Pensionsautomatik - also die Kopplung des Pensionsalters an die durchschnittliche Lebenserwartung aller - wäre daher ungerecht.
Nur das Umlageverfahren garantiert sichere Pension
Das bewährte staatliche Umlageverfahren garantiert - [mit Anpassungen] (https://nl.attac.at/link/c/YT0yMDk0MTk4NTIwNDczOTg... TIxMDc0NjcxJmI9MTA0Nzc1MDg1NiZkPXYwZzF1MGs=.BwGsk_KSbBQAZ5ikgnSlEJNZ5 7KMla52qfg-fNH0wlA) - die beste Zukunftssicherung der Pensionen. "Mit der angeblichen „Unfinanzierbarkeit“ des Pensionssystems wird vor allem das Kapitaldeckungsverfahren auf unsicheren Finanzmärkten beworben, um die Profitinteressen der Versicherungswirtschaft zu befriedigen", kritisiert Kofler. Das Umlagesystem kann zusätzlich abgesichert werden, indem die Beitragsgrundlage auf Kapitalerträge und die Wertschöpfung ausgeweitet wird.
Wer die Pension aufbessern will, kann zudem bei der Pensionsversicherungsanstalt eine freiwillige Höherversicherung beantragen, die wertgesicherter ist als private Zusatzversicherungen.
Ersatzrate für niedrige Einkommen erhöhen
Zusätzlich zum Aus für die Höchstbeitragsgrundlage fordert Attac die Pensions-Ersatzrate von derzeit 80 Prozent nach Einkommenshöhe zu differenzieren. Für niedrige Einkommen sollte die Ersatzrate erhöht, für hohe Einkommen vermindert werden. (1) Die Ausgleichszulage für kleine Pensionen müsse zudem auf das lebenswerte Referenzbudget der Schuldnerberatung von 1459 Euro (Stand 2021) angehoben werden, fordert Attac. ---
(1) Eine Ersatzrate von 90 Prozent für eine Bemessungsgrundlage von 1250 Euro ergäbe beispielsweise eine monatliche Pension von 1125 statt 1000 Euro. Eine Ersatzrate von 70 Prozent bei 4300 Euro Bemessungsgrundlage ergäbe immer noch eine Pension von 3010 Euro.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S4/22: Andreas Grassauer


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Rosenbauer, Bawag, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Semperit, Wienerberger, OMV, EVN, RBI, Erste Group, Josef Manner & Comp. AG, SBO, AMS, UBM, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Cleen Energy, S Immo, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Porsche Automobil Holding, Siemens Energy, Linde.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A2Y6M6
AT0000A2SUY6

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Semperit(1), Uniqa(1), Porr(1), Strabag(1), Mayr-Melnhof(1), AT&S(1), EVN(1)
    Star der Stunde: SBO 1.49%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Porr(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: UBM 1.36%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Semperit(2), Kontron(2), AT&S(1), RBI(1), SBO(1)
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    Star der Stunde: Semperit 2.77%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: RBI(3)
    Star der Stunde: RBI 3.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.3%