Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Partnerforum der International Islamic Trade Finance Corporation (ITFC) unterstreicht globale Stärke des islamischen Finanzwesens

09.12.2019
Jeddah, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) - Die International Islamic Trade Finance Corporation (ITFC), Mitglied der Islamic Development Bank Group (IsDB), hat ihr Partners Forum 2019 erfolgreich abgeschlossen: Die Veranstaltung Investing for Impact fand am 5. Dezember in Jeddah, Königreich Saudi-Arabien, statt.
Die eintägige Veranstaltung fand unter der Schirmherrschaft von H.E Dr. Bandar Hajjar, Präsident der Islamic Development Bank Group (IsDB), im Ritz Carlton-Hotel statt und vermittelte den Teilnehmern ein besseres Verständnis darüber, wie das islamische Finanzwesen weltweit zu mehr Handel und einer Verbesserung der Lebensumstände führt und zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen beiträgt.
Der CEO der ITFC, Eng. Hani Salem Sonbol, leitete die weitreichenden Diskussionen mit den wichtigsten Partnern, die der ITFC helfen, ihre Mission als bevorzugter Anbieter von Handelslösungen in der islamischen Welt zu erreichen. In seiner Eröffnungsrede verdeutlichte er die Größenordnung des Einflusses der ITFC auf die Entwicklungshilfe und hob hervor, wie "Die ITFC in nur 11 Jahren Handelsfinanzierungen im Wert von 50 Milliarden US-Dollar in mehr als 750 Finanzierungstransaktionen für verschiedenste Kunden in den Mitgliedstaaten geleistet hat. Zu den Kunden zählen königliche, öffentliche und staatliche Einrichtungen und Finanzinstitutionen sowie Banken, Privatunternehmen und kleine und mittelständische Betriebe (SME). Diese Investitionen verbessern das Leben der unterschiedlichsten Menschen - Bauern, Arbeiter, Händler und arme Menschen in 51 Mitgliedsstaaten im Nahen Osten, in Nordafrika, Sub-Sahara-Afrika, Südasien und den CIS-Regionen. Unsere Partner können stolz auf dieses Ergebnis sein."
Neben der ITFC nahmen auch verschiedene lokale, regionale und internationale Finanzinstitutionen und offizielle Delegierte aus Pakistan und anderen Mitgliedssaaten teil. H.E. Muhammad Hammad Azhar, Wirtschaftsminister der Regierung von Pakistan, erklärte den Teilnehmern seine Perspektive zur Bedeutung des steigenden Handels unter den OIC-Mitgliedstaaten: "Für die OIC-Mitgliedstaaten ist es extrem wichtig, ihre wechselseitigen Beziehungen zu stärken, sodass die Bürger aller unserer Länder die Chance haben, durch freien Handel und ökonomische Chancen ihr Leben zu verbessern. Für Pakistan bieten sich hier zahlreiche Möglichkeiten, zusammen mit unseren Freunden und Partnern in anderen Regionen die Exporte zu steigern und die Wertschöpfungsketten zu bereichern. Die Stärkung der regulatorischen Rahmenbedingungen und der Finanzinstitute und die Unterstützung von SME in Wachstumsmärkten ist dabei eine unserer Prioritäten. Wir freuen uns darauf, zusammen mit unseren internationalen Partnern diese Ziele zu erreichen."
Neben den Partnerbanken aus den Mitgliedstaaten nahmen auch die African Export Import Bank und die in Saudi-Arabien ansässige NCB an den interessanten Podiumsdiskussionen teil. Zum Abschluss des Forums wurden Auszeichnungen an die wichtigsten Syndizierungspartner der ITFC verliehen.
Weitere Informationen zum Forum erhalten Sie unter https://itfcpartnersforum.org/
Informationen über die International Islamic Trade and Finance Corporation (ITFC)
Die International Islamic Trade Finance Corporation (ITFC) ist ein Mitglied der Islamic Development Bank (IsDB) Group. Die Organisation wurde mit dem Ziel gegründet, den Handel unter den OIC-Mitgliedstaaten zu fördern, und dadurch letztendlich zum übergeordneten Ziel beizutragen, die sozioökonomische Situation der Menschen weltweit zu verbessern. Die ITFC nahm ihren Betrieb im Januar 2008 auf und wickelt seitdem die gesamten Handelsfinanzierungsgeschäfte ab, die früher in verschiedenen Bereichen innerhalb der IsDB Group durchgeführt wurden. Die Gesellschaft wurde von Moody mit A1 bewertet, ein Beweis für die Effizienz der Serviceleistungen, die sich durch schnelle Reaktion auf Kundenbedürfnisse in einer marktgesteuerten Geschäftsumgebung auszeichnen.
Seit 2008 stellt die ITFC Handelsfinanzierungen für die OIC-Mitgliedstaaten in Höhe von mehr als 45 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Dies macht die Gesellschaft zum führenden Anbieter von Handelslösungen für die Bedürfnisse der OIC-Mitgliedstaaten. Mit der Mission, als Katalysator für die Handelsentwicklung unter den OIC-Mitgliedstaaten und darüber hinaus zu wirken, hilft die Gesellschaft Einrichtungen in den Mitgliedsstaaten, besseren Zugang zu Handelsfinanzierungen zu erhalten und bietet die nötigen handelsbezogenen Werkzeuge, um Kapazitäten aufzubauen, um sich erfolgreich im Weltmarkt zu behaupten.
 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER