Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ÖWA: Heute.at mit 700.000 täglichen Lesern Nummer-1-Onlinezeitung

05.03.2024, 1954 Zeichen
Wien (OTS) - Riesen-Erfolg für das „Heute“-Medienhaus: Die Umstellung auf eine moderne „Online first“-Arbeitsweise schlägt sich nun in beeindruckenden Online-Leserzahlen nieder. Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) hat am Dienstag ihre aktuelle Reichweitenstudie für das vierte Quartal 2023 veröffentlicht.
Heute.at konnte hier einen Triple-Sieg erzielen. Ob Tages-, Wochen- oder Monatsreichweite – kein anderes privates Medienhaus begrüßte im Zeitraum Oktober-Dezember 2023 mehr Leserinnen und Leser in seinem Webangebot.
Der besondere Dank der Redaktion gilt dem treuen Stammpublikum: Bereits 698.291 Leserinnen und Leser (9,9 Prozent Reichweite) besuchen Heute.at jeden Tag (!). Innerhalb einer durchschnittlichen Woche erreicht Heute.at schon jeden vierten Internetnutzer im Land (25,4 Prozent Reichweite) – ein Wert, der sich im Laufe eines Monats auf 49,4 Prozent oder 3,5 Millionen Menschen erhöht. Hier folgt erst mit dem Respektabstand von fünf Prozentpunkten der nächstgereihte Mitbewerber (44,4 Prozent Reichweite für Krone.at).
Ins Auge sticht auch die tiefe Verwurzelung von Heute.at in der Hauptstadt und den großen Flächenbundesländern, wo Heute.at mit Respektabstand privater Marktführer ist:
Wien: 810.000 monatliche LeserInnen (51,5 % Reichweite)\nNÖ: 755.000 monatliche LeserInnen (55,9 % Reichweite)\nOÖ: 587.000 monatliche LeserInnen (50,2 % Reichweite)\n Vermarktungschef Mag. Alexander Leitner (CCO Goldbach Austria): „Heute.at zu buchen bedeutet Reichweite zu buchen – und das quer durch das Land. Wir freuen uns, dass unser rundumerneuertes News-Portal bei den Userinnen und Usern so gut ankommt und wir unsere Mitbewerber im vierten Quartal so deutlich auf Distanz halten konnten.“
„Wir bedanken uns für das Interesse und die Treue und schreiben weiterhin die Geschichten, die sonst niemand schreibt“, verspricht „Heute“-Chefredakteur Clemens Oistric im Namen des Teams.
Quelle: Österreichische Webanalyse (ÖWA), Q4/2023 (Einzelangebote)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall


 

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER