Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Österreichische Staatsmeisterschaften der Floristinnen und Floristen 2020 in St. Kanzian am Klopeinersee

28.09.2020
Wien (OTS) - Von 30. September bis 3. Oktober 2020 haben die 15 besten heimischen Floristinnen und Floristen wieder die Chance, ihr Können bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften unter Beweis zu stellen. St. Kanzian am Klopeinersee in Kärnten bietet den diesjährigen Rahmen und die perfekte Bühne für die jungen Floristen-Talente. "Wir dürfen eine imposante Leistungsschau des österreichischen Floristenhandwerks erwarten", so der Landesinnungsmeister der Kärntner Gärtner und Floristen, Kurt Glantschnig.
KR Rudolf Hajek, Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen, ergänzt: "Ich freue mich ganz besonders, dass es trotz der aktuell schwierigen Situation durch COVID-19 möglich ist, die Staatsmeisterschaften durchzuführen und danke allen Beteiligten in der Landesinnung Kärnten, die dies unterstützt haben. Leider kann Corona-bedingt die schon traditionelle, öffentliche Ausstellung der Werkstücke in diesem Jahr nicht durchgeführt werden."
Staatsmeisterschaften: Ticket für die WorldSkills 2021 und EuroSkills 2022
Die Staatsmeisterschaften bieten den Jungfloristen nicht nur die Erfahrung, an einem der renommiertesten heimischen Bewerbe teilzunehmen, sondern bringen den Top-3-Platzierten zudem auch Tickets für die WorldSkills 2021 beziehungsweise die EuroSkills 2022, so Glantschnig.
Der zukünftige Staatsmeister beziehungsweise die zukünftige Staatsmeisterin darf unter Einhaltung des Alterslimits die österreichischen Florist(inn)en bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills vertreten, die von 22. bis 27. September 2021 in Shanghai (China) stattfinden werden. Die Zweit- und Drittplatzierten werden Österreich bei den Europameisterschaften EuroSkills von 14. bis 18. September 2022 in St. Petersburg (Russland) vertreten.
Hajek: Wettbewerbe sind wichtige Lernprozesse und Schulung für die Zukunft
"Die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben ist eine Schulung für die Zukunft", unterstützt auch Hajek die Floristen-Talente, sich dieser besonderen Herausforderung zu stellen. "Es handelt sich dabei um wichtige Lernprozesse, die für die Berufskarriere jeder Floristin und jedes Floristen überaus gewinnbringend sind."
Seit 21 Jahren nehmen die heimischen Floristinnen und Floristen an den großen Berufsmeisterschaften WorldSkills und EuroSkills teil - eine Chance auch, "als Teil einer Berufsmannschaft der Wirtschaftskammer Österreich den Beruf des Floristen auf internationaler Ebene zu vertreten", so der Bundesinnungsmeister weiter.
Die mediale Resonanz der letzten Jahre freut Hajek ganz besonders: "Unsere besten jungen Talente können ihr erstklassiges Können zeigen. Das ist ein großer Anspruch und gleichzeitig eine Ehre, für Österreich an den Start zu gehen und somit seine Berufsgruppe international vertreten zu dürfen." (Schluss)
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Lenzing, Semperit, Amag, Addiko Bank, FACC, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, Warimpex, Rosgix, Österreichische Post, Agrana, AMS, AT&S, Erste Group, Flughafen Wien, Frequentis, Heid AG, Immofinanz, OMV, Porr, Polytec Group, RBI, Verbund, voestalpine, Wienerberger, Wolford.


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER