Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Österreich als Blockchain-Spitzenreiter: Jahrestagung der Digital Assets Association Austria (DAAA)

27.09.2022, 4259 Zeichen
Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 27.9.2022, kamen die führenden Expert:innen der nationalen und internationalen Blockchain- und Kryptoszene bei der Jahrestagung 2022 der Digital Assets Association Austria (DAAA) in der Wirtschaftskammer Österreich zusammen. Dabei wurden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Potentiale von Digital Assets aus wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet und diskutiert. Fokus waren dabei Investitions- und Finanzierungsmöglichkeiten, die Situation am österreichischen NFT-Markt und Trendthemen wie Stablecoin und DAOs (Decentralized Autonomous Organisations). „In Österreich gibt es bereits großartige Praxisbeispiele für Krypto- und Blockchainprojekte, wie sie uns auch bei der diesjährigen Jahrestagung vorgestellt wurden. Gleichzeitig schlummert noch viel ungenutztes Potential in Digital Assets, das es in den nächsten Jahren voranzutreiben gilt“, freut und betont Paul Pöltner, Obmann der DAAA.
„Digital Assets sind Treiber für ein innovatives Wirtschaftssystem. Sie bringen hohe gesamtwirtschaftliche Effekte bei Jobs, Innovationen und Investitionen. Sie sind wichtig für den Standort - und wir können es uns nicht leisten, dieser Entwicklung nur zuzuschauen. Wir müssen sie aktiv mitgestalten“, so Amelie Groß, Vize-Präsidentin der WKÖ. „Wir wollen und wir werden die Entwicklung gemeinsam fördern und mitgestalten!“
Zwtl.: Zukünftige Geschäftsmodelle im Vordergrund
Die DAAA ist als Verein aus den Aktivitäten des Fintech-Beirats im Jahr 2018 entstanden mit dem Ziel den Markt für digitale Assets in Österreich vertrauensvoll aufzubauen und weiterzuentwickeln. Von Kryptowährungen und NFTs (Non-fungible token) bis hin zu Wertpapieremissionen wird die Blockchain immer vielfältiger eingesetzt. „Die Blockchain war und ist eine bahnbrechende Technologie, die den Finanzmarkt verändert hat und noch weiter verändern wird. Der nächste logische Schritt ist eine behutsame Regulierung des Marktes, um den Finanzplatz Europa diesbezüglich zu stärken“, untermauert Oliver Völkel (Beiratsmitglied DAAA; Stadler Völkel Rechtsanwälte). „Seit etwas mehr als über einem Jahr darf ich die DAAA als Generalsekretär begleiten und bereits die Entwicklungen und Veränderungen in dieser kurzen Zeit zeigen deutlich den positiven Trend, den die Blockchainlandschaft national und international nimmt“, zeigt sich Holger Greiner (Generalsekretär DAAA) erfreut.
Zwtl.: Teilnahme bekannter internationaler Größen
Unter den Teilnehmer:innen der DAAA Jahrestagung waren unter anderem Vertreter:innen bekannter internationaler Größen wie Bitpanda, OeNB, RBI und vieler weiterer Unternehmen. „Seit Jahren darf ich die österreichische Kryposzene begleiten und es hat sich gezeigt, dass sich zahlreiche erfolgreiche Unternehmen in Österreich etabliert haben.“, zeigt sich Natalie Enzinger (DAAA Vorstandsmitglied; Enzinger Steuerberatung) erfreut. Zusätzlich zu den spannenden Diskussionen rund um die Themen "Stablecoins und CBDC“, "NFT‘s“, "DAO‘s“, hatten verschiedene österreichische Firmen und Start-ups die Möglichkeit sich und ihre Produkte und Innovationen vorzustellen.
Die Umsetzung, der Veranstaltung in dieser Form wurde durch das Sponsorship von Klarsicht.online, Raiffeisen Bank International AG und Stadler Völkel Rechtsanwälte ermöglicht.
Über die Digital Assets Association Austria (DAAA):
Die Digital Assets Association Austria ist die österreichische Interessenvertretung für Start-ups und Unternehmen im Bereich digitaler Vermögenswerte. Diese wurde im Jahr 2018 gegründet, um Informationen für Allgemeinheit und Wirtschaft im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten bereitzustellen. Darüber hinaus setzt sich die DAAA für die Vernetzung zur Schaffung von standortförderlichen regulatorischen Rahmenbedingungen ein. Mitglieder der DAAA sind: AAIA, AVCO, Angermann IT-Services, baha, Binder Grösswang Rechtsanwälte, Bitcoin Austria, Bitpanda, Blockpit, Blocktrade, Capacity, CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte, Coinfinity, coinpanion, Cryptix, Enzinger Steuerberatung, Foreus, Innospiration, i5invest, Nägele Rechtsanwälte, NodeVenture, OeNPAY Innovation Hub, Raiffeisen Bank International, Riddle&Code, Schönherr Rechtsanwälte, SimplyTokenized, Stadler Völkel Rechtsanwälte, TPA Steuerberatung, Trever, Validvent.
Mehr unter: https://daaa.at

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S3/19: Thomas Birtel


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1236