Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Organisationen aus der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen, um einen schädlichen Alkoholkonsum weiter zu reduzieren

29.11.2023, 3121 Zeichen
London (ots/PRNewswire) - Die International Alliance for Responsible Drinking (IARD), eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Reduzierung eines schädlichen Alkoholkonsums und die Förderung des Verständnisses für verantwortungsvolles Trinken einsetzt, gab heute bekannt, dass mehr als 80 der weltweit größten Unternehmen die Global Standards Coalition gegründet haben, um einen schädlichen Alkoholkonsum zu bekämpfen und zu reduzieren.
Diese beispiellose Zusammenarbeit, die von den IARD-Mitgliedern – führenden Bier-, Wein- und Spirituosenherstellern – geleitet wird, bringt führende Einzelhändler, E-Commerce-Plattformen und Social-Media-Unternehmen wie Meta, Walmart, SPAR International und Uber Eats zusammen. Die Unterzeichner führen Maßnahmen und Praktiken ein, um den Verkauf und die Vermarktung von Alkohol an Minderjährige zu verhindern, unterstützen Mitarbeiter und Partner mit Ressourcen und arbeiten gemeinsam daran, einen schädlichen Alkoholkonsum weiter zu reduzieren.
Die vollständige Erklärung zur Ankündigung der Partnerschaft finden Sie unten:
Für Millionen von Erwachsenen in vielen Kulturen ist der mäßige Konsum von Bier, Spirituosen oder Wein ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Obwohl unsere Unternehmen sehr unterschiedlich sind, haben wir uns zusammengeschlossen, um die Reduzierung eines schädlichen Alkoholkonsums weiter zu beschleunigen und bei Erwachsenen, die Alkohol trinken, einen moderaten Konsum zu fördern.
Wofür wir als Mitglieder der Global Standard Coalition von IARD stehen:
* Wir sind der festen Überzeugung, dass der Konsum von Bier, Wein und Spirituosen für Erwachsene ist und lehnen die Vermarktung und den Verkauf von alkoholischen Getränken an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter ab.
* Wir haben Richtlinien und Praktiken eingeführt, die verhindern, dass alkoholische Getränke an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter vermarktet oder verkauft werden.
* Wir schulen und informieren unsere Mitarbeiter und Partner, um verantwortungsvolles Handeln zu fördern.
* Wir unterstützen und erkennen Erwachsene an, die sich gegen Alkohol entscheiden.
* Wir arbeiten gemeinsam daran, die Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern und die Standards im Kampf gegen schädlichen Alkoholkonsum weiter anzuheben.
Wir laden andere Mitglieder unserer Wertschöpfungskette ein, sich uns anzuschließen, um den positiven Einfluss zu demonstrieren, den Unternehmen bei der Förderung von verantwortungsvollen Trinken und der Verringerung eines schädlichen Alkoholkonsums haben. Indem wir unsere Ressourcen mit denen von politischen Entscheidungsträgern, Aufsichtsbehörden, Gesundheitsfachkräften und führenden Persönlichkeiten der Gesellschaft bündeln, können wir eine positive Bewegung für Veränderungen schaffen.
Infografik - https://mma.prnewswire.com/media/2285041/IARD_1_Infograph...
Infografik - https://mma.prnewswire.com/media/2285042/IARD_2_Infograph...
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/organisationen-aus-d er-ganzen-welt-haben-sich-zusammengeschlossen-um-einen-schadlichen-al koholkonsum-weiter-zu-reduzieren-301999036.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: Same picture as last week - ATX in week 9 down, while DAX shows five new highs


 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER