Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Offener Brief von den CEOs der Oil and Gas Climate Initiative

26.05.2020
London (ots/PRNewswire) - Fokussierung auf das, was wirklich wichtig ist
Die nie dagewesenen Herausforderungen, vor denen die Welt heute steht, zwingen und alle, unseren Fokus darauf zu legen, was wirklich zählt. Unsere vorrangige Priorität als CEOs lautet, alles zu tun, was wir können, damit unsere Mitarbeiter und deren Gemeinschaften sicher und in der Lage sind, die Pandemie effektiv zu bewältigen. Wir werden alle dazu beitragen, dass sich die Welt sich vom ökonomischen Schock dieser Krise erholen kann, die zweifellos einige mehr als andere betroffen hat, aber die dennoch Folgen für uns alle hat.
Wir haben von den Bedenken gehört, dass diese Krise Öl- und Gasunternehmen - und Regierungen auf der ganzen Welt - dazu bringen könnte, die Klimaschutzmaßnahmen hintanzustellen. In der Realität ist es jedoch so, dass sich aufgrund der Covid-19-Krise statt einer Verschiebung der Prioritäten unser Fokus eher verstärkt auf das wirklich Wesentliche richtet: Gesundheit, Sicherheit und Schutz der Umwelt, während gleichzeitig für die Bereitstellung der Energie und lebenswichtigen Produkte gesorgt werden muss, die die Gesellschaft braucht, um die wirtschaftliche Erholung zu fördern.
Seit unserer Gründung 2014 verfolgen die OGCI-Mitglieder die gemeinsame Mission, bei der Bekämpfung des Klimawandels kollektiv zu handeln und die weltweiten Reaktionen auf die Gefahr des Klimawandels anzukurbeln, selbst während wir das ökonomische Wachstum unterstützen. Wir haben uns innerhalb der OGCI und in unseren eigenen Unternehmen dazu verpflichtet, dieser Mission konsequent treu zu bleiben.
Der Klimawandel ist eine Tatsache, die uns alle angeht, und er erfordert eine konsistente und engagagierte Herangehensweise. Die erfolgreichsten Handlungsansätze bei dieser Pandemie auf dem gesamten Globus offenbaren, dass Kooperation und Solidarität von entscheidender Bedeutung sind, wenn es um weltweite Probleme geht. Diese Erkenntnis ist ein weiterer Beleg für den Wert unserer gemeinschaftlichen Anstrengungen, um sich der Klimaherausforderung durch Zusammenarbeit von Regierungen, Unternehmen, der Zivilgesellschaft und der breiten Bevölkerung zu stellen. Fortschritte in Technologie, effektivere politische Maßnahmen und Investitionen in die Infrastruktur sind in ihrer Gesamtheit notwendig, um auf die Dimension des Klimawandels einzugehen.
Die OGCI ihrerseits und deren Mitgliedsunternehmen bekräftigen nochmals ihre kontinuierlichen Bestrebungen und verpflichten sich zu Folgendem:
* Beschleunigung der Initiativen zur Emissionsverringerung in unseren eigenen Unternehmen, zum Beispiel durch konsequente Reduzierung bei den [1] Methane missionen. Wir führen Maßnahmen in unseren einzelnen Unternehmen durch, um die Investitionen in und die Technologie von kohlenstoffarmen Lösungen beizubehalten, damit wir weiterhin sowohl die gemeinsamen Klimaverpflichtungen der OGCI als auch die spezifischen Verpflichtungen jedes einzelnen Unternehmens erfüllen können.
* Kontinuierliche Förderung der Entwicklung, Umsetzung und Skalierung von innovativen kohlenstoffarmen Lösungen im Sektor Öl und Gas, weiteren Branchen und im kommerziellen Transportwesen durch die [2] OGCI Climate Investments , unseren Klima-Investitionsfonds, der sich auf über 1 Mrd. USD beläuft.
* Vorantreiben der Möglichkeiten zum Ausbau einer wirtschaftlich sinnvollen, umweltgerechten und sicheren Kohlenstoffbindung, -nutzung und -speicherung in enger Zusammenarbeit mit den Clean Energy Ministerial Ländern, um die Dekarbonisierung zahlreicher Industriesektoren zu fördern, sowie mithilfe der OGCI Climate Investments.
* Fortsetzung der Unterstützung von Regierungen bei der Konzeption effizienter Maßnahmen, damit die Energiewende beschleunigt werden kann, während gleichzeitig das Wirtschaftswachstum gefördert wird. Insbesondere arbeiten wir engagiert mit unseren Partnern zusammen, beispielsweise der International Energy Agency, der Kooperation Clean Energy Ministerial und der Global Methane Alliance.
1. https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2812669-1&h... 2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2812669-1%26h%3D28 82889419%26u%3Dhttps%253A%252F%252Foilandgasclimateinitiative.com%252 Faction-and-engagement%252Fprovide-clean-affordable-energy%252F%26a%3 Dmethane&a=Methane 2. https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2812669-1&h... 2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2812669-1%26h%3D14 18013265%26u%3Dhttps%253A%252F%252Foilandgasclimateinitiative.com%252 Fclimate-investments%252F%26a%3DOGCI%2BClimate%2BInvestments&a=OGCI+C limate+Investments
Durch das Zusammenwirken der gesamten Welt - eine Region, ein Land, eine Gemeinde nach der anderen - zur Eindämmung der Pandemie haben wir die Bedeutung erkannt, die Innovationen, Kooperation und Entschlossenheit haben, um Fortschritte für eine gesündere Zukunft für uns alle zu erreichen. Jetzt, da alle Augen auf die effektivsten Ansätze gerichtet sind, um dieser Krise zu meistern, kann die Gesellschaft darauf vertrauen, dass wir unseren Teil dazu beitragen werden. Wir werden uns weiterhin zusammen mit anderen dafür einsetzen, die wirtschaftliche Erholung zu unterstützen und den Wandel zu einer gesünderen Zukunft mit geringeren Emissionswerten zu vollziehen.
Bernard Looney
BP Plc
Mike Wirth
Chevron Corporation
Dai Houliang
CNPC
Claudio Descalzi
Eni S.pA.
Eldar Saetre
Equinor ASA
Darren Woods
ExxonMobil Corporation
Vicki Hollub
Occidental
Roberto Castello Branco
Petroleo Brasiliero SA
Josu Jon Imaz
Repsol S.A.
Ben van Beurden
Royal Dutch Shell plc
Amin Nasser
Saudi Aramco
Patrick Pouyanné
Total S.A.
Dieser Brief steht ebenfalls auf der OGCI-Website unter https://oilandgasclimateinitiative.com/ceo-open-letter-2020/ zur Verfügung.
Informationen zur Oil and Gas Climate Initiative
Die Oil and Gas Climate Initiative ist ein von CEOs geleitetes Konsortium mit dem Ziel, die Reaktion in der Branche auf den Klimawandel zu beschleunigen. Die Mitgliedsunternehmen der OGCI unterstützen ausdrücklich das Pariser Klimaabkommen und seine Ziele. Als Führungskräfte in dieser Industrie, die mehr als 30 % der weltweit betriebenen Öl- und Gasproduktion ausmacht, wollen wir eine aktive Rolle bei der Gestaltung auf dem globalen Weg zu null Nettoemissionen übernehmen. Dies erreichen wir durch den Einsatz der gemeinsamen Kräfte der OGCI, durch eine konsequente Verbesserung und den Aufbau von guten internationalen Unternehmenspraktiken, um die Treibhausgasemissionen zu verringern und den Übergang in eine kohlenstoffarme Zukunft voranzubringen.
Unsere Mitglieder investieren jedes Jahr insgesamt über 7 Mrd. USD in kohlenstoffarme Lösungen. Über OGCI Climate Investments, unseren Fonds mit mehr als 1 Mrd. USD, investieren wir in Konzepte zur Dekarbonisierung von Sektoren wie u. a. Öl und Gas sowie industrieller und kommerzieller Transport. Zur OGCI gehören die Unternehmen BP, Chevron, CNPC, Eni, Equinor, ExxonMobil, Occidental, Petrobras, Repsol, Saudi Aramco, Shell und Total.
Um mehr über die OGCI zu erfahren, besuchen Sie bitte www.oilandgasclimateinitiative.com.
 

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Strabag, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, UBM, Rosgix, Verbund, Bawag, Immofinanz, Porr, Österreichische Post, Semperit, Henkel, LINDE, Deutsche Post, Continental, Wirecard, Deutsche Boerse, Merck KGaA.


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER