Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





NOXXON KÜNDIGT EINE WEITERE KAPITALERHÖHUNG VON € 0,5 MILLIONEN IM RAHMEN EINER PRIVATPLATZIERUNG VON AKTIEN AN

20.01.2020

NOXXON Pharma N.V. (Paris:ALNOX) (Euronext Growth Paris: ALNOX), ein Biotechnologieunternehmen mit Fokus auf der Verbesserung von Krebstherapien durch eine gezielte Einwirkung auf die Tumormikroumgebung (TME), gab heute bekannt, dass sie nach Gesprächen mit Investoren Zusagen für eine Investition von weiteren 0,5 Mio. Euro im Rahmen einer Privatplatzierung erhalten hat, die die am 14. Januar 2020 bekannt gegebene Privatplatzierung von 0,5 Mio. Euro ergänzt.

"Mit dieser Kapitalerhöhung begrüßen wir eine neue Gruppe von europäischen Investoren bei NOXXON. Wie bei unseren jüngsten Kapitalerhöhungen, für die wir langfristige Eigenkapitalgeber gewonnen haben, sind mit dieser Finanzierung keine Optionsscheine oder andere optionenähnliche Instrumente verbunden", sagte Aram Mangasarian, CEO von NOXXON.

Der mit den Investoren vereinbarte Preis wurde an den Preis der Privatplatzierung von letzter Woche mit 0,51 Euro pro Aktie angeglichen. Somit werden im Rahmen dieser Finanzierung voraussichtlich 980.391 neue Aktien ausgegeben. Der Abschluss und die Abwicklung dieser Transaktion wird innerhalb der nächsten sieben Tage erwartet.

Weitere Einzelheiten zur Verwässerung im Zusammenhang mit dieser Transaktion sind im Anhang dieser Pressemitteilung aufgeführt.

Über NOXXON

Die auf Onkologie fokussierte Pipeline von NOXXON wirkt auf die Tumormikroumgebung (TME) und den Krebs-Immunitätszyklus durch Durchbrechen der Tumor-Schutzbarriere und die Blockierung der Tumorreparatur. Durch die Neutralisierung von Chemokinen in der Tumormikroumgebung wirkt der Ansatz von NOXXON in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden schwächend auf die Tumorabwehr gegen das Immunsystem und ermöglicht eine größere therapeutische Wirkung. Auf Basis von umfangreichen klinischen Erfahrungs- und Sicherheitsdaten lieferte das Lead-Programm NOX-A12 erste Daten aus einer Kombinationsstudie mit Keytruda® in Patienten mit metastasiertem Darm- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs und weitere Studien in diesen Indikationen sind in Planung. Das Unternehmen initiierte im September 2019 eine weitere Studie mit NOX-A12 in Kombination mit Strahlentherapie in Hirntumoren. In den USA und in der EU wurde der Kombination von NOX-A12 und Strahlentherapie zur Behandlung bestimmter Hirntumore der Orphan-Drug-Status erteilt. Der zweite TME-Produktkandidat des Unternehmens, NOX-E36, befindet sich in der klinischen Phase 2 und zielt auf das angeborene Immunsystem ab. NOXXON plant, NOX-E36 sowohl als Monotherapie als auch in Kombination bei Patienten mit soliden Tumoren zu untersuchen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.noxxon.com

Keytruda® ist eine eingetragene Handelsmarke von Merck Sharp & Dohme Corp.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/noxxon-pharma-ag
Twitter: https://twitter.com/noxxon_pharma

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist potenzielle Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.

Anhang:

Auswirkungen auf das Kapital der Aktionäre

Unter der Voraussetzung, dass alle Absichtserklärungen erfüllt werden, erhöht sich die Anzahl der Aktien vor der Transaktion von 14.454.220 um 980.391 auf insgesamt 15.434.611. Ein Aktionär, der vor der Privatplatzierung 1,000% des Aktienkapitals der Gesellschaft hielt, würde nach der Transaktion 0,936% halten. Unter Verwendung der konsolidierten Bilanzierungsinformationen zum 30. Juni 2019, die anschließend um die Bezugsrechtsemission vom Juli 2019, die Privatplatzierungen vom August 2019 und Januar 2020 und zwischenzeitliche Optionsausübungen angepasst wurden, wird das Eigenkapital je Stammaktie durch diese Transaktion von -0,151 Euro auf -0,109 Euro angepasst.


 

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner