Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Northern Data AG nimmt erstes Rechenzentrum in den Niederlanden in Betrieb

25.11.2020

Die Northern Data AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87), ein führender Anbieter von High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen, nimmt bei Maastricht ihr jüngstes HPC-Rechenzentrum in Betrieb. Dies geschieht im Zuge des Aufbaus eines der größten GPU Cluster weltweit. Der neue Standort in den Niederlanden ist für die Gesellschaft der erste Rechenzentrumsstandort in der Europäischen Union. Ab Anfang Dezember wird dort die erste Hardware für ihr GPU-basiertes Distributed Computing Cluster installiert. Das GPU-Cluster zählt zu den bedeutendsten Expansionsschritten der Northern Data AG und soll bis Ende Q1/2021 auf eine Rechenleistung von 404 Petaflops (FP64) skaliert werden. Mit dieser Rechenleistung handelt es sich dann bei der Installation um eines der größten derartigen GPU-Cluster weltweit. Der leistungsstärkste Supercomputer der Welt, der japanische Fugaku, hat eine Rechenleistung von 415 Petaflops.

CEO Aroosh Thillainathan kommentiert: "Mit dem schnellen und reibungslosen Ausbau unseres GPU-Clusters, der jetzt an den ersten Standorten in Europa anläuft, begegnen wir der hohen Nachfrage nach einer stabilen, zuverlässigen und kosteneffizienten Infrastruktur für High Performance Computing. Unsere hochspezialisierten Teams haben in den vergangenen Monaten hervorragende Arbeit geleistet, um in kürzester Zeit die Basis für unser weiteres Wachstum zu legen. Wir sind auf Kurs und werden bereits in der ersten Hälfte des nächsten Jahres dank unserer GPU-Clusters HPC-Dienstleistungen für die Bereiche Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Forschung oder auch Rendering bei maximaler Skalierbarkeit und höchster Zeit- und Kosteneffizienz anbieten."

Die innovative Kühltechnologie des niederländischen Rechenzentrums basiert auf einer selbst entwickelten Luftkühlung, welche zu einem exzellenten PUE-Wert (Power Usage Effectiveness) zwischen 1,05 und 1,04 führt. Der PUE-Wert ist eine Kennzahl, die Auskunft darüber gibt, wie viel Energie von einem Rechenzentrum im Verhältnis zur Energieaufnahme seiner IT-Ausstattung verbraucht wird. PUEs von 2,0 gelten als durchschnittlich, 1,5 als effizient und Werte kleiner 1,2 als sehr effizient.

Neben der proprietären Kühlungstechnologie wird in Maastricht eine von Northern Data entwickelte Management-Software eingesetzt, mit der die Dokumentation, Konfiguration und Inbetriebnahme der Server-Hardware in kürzester Zeit erreicht wird. Im laufenden Betrieb wird durch die Software die kontinuierliche Optimierung der Betriebsparameter der Server und des gesamten HPC-Rechenzentrums automatisiert durchgeführt.

Die Inbetriebnahme des neuen Standorts bei Maastricht in den Niederlanden markiert den Auftakt für eine Serie von neuen Standorten der Northern Data AG, die aufgrund der hohen Nachfrage bereits kurzfristig als Nächstes in Deutschland, sowie vor allem in Skandinavien und Kanada weitere HPC-Rechenzentren in Betrieb nehmen wird.

Über Northern Data:
Die Northern Data AG entwickelt und betreibt globale Infrastrukturlösungen im Bereich High Performance Computing (HPC). Das Unternehmen liefert mit seinen kundenspezifischen Lösungen die Infrastruktur für diverse HPC-Anwendungen in Bereichen wie Bitcoin Mining, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Big Data Analytics, IoT oder Rendering. Das international tätige Unternehmen ist heute ein führender Anbieter im Bereich von HPC-Lösungen weltweit. Northern Data bietet seine HPC-Lösungen sowohl in großen, stationären Rechenzentren an als auch in mobilen Hightech-Rechenzentren, die an jedem Standort weltweit aufgestellt werden können. Dabei kombiniert das Unternehmen selbst entwickelte Soft- und Hardware mit intelligenten Konzepten für eine nachhaltige Energieversorgung. Der Northern Data Konzern beschäftigt aktuell rund 150 Personen.

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Data AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Data AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung.

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Northern Data AG
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69 34 87 52 25
E-Mail: info@northerndata.de
Internet: www.northerndata.de
ISIN: DE000A0SMU87
WKN: A0SMU8
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Tradegate Exchange

 


 

Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE.


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner