Nordex: Das fühlt sich gut an (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Bild: © Aussender

Das Management des Hamburger Windturbinenherstellers Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) hat es versprochen: Nach dem schwachen Auftragseingang der ersten drei Quartale sollte das Schlussquartal stark ausfallen. Und so ist es nun auch gekommen. Ein Grund, warum die Nordex-Aktie in wenigen Tagen in 2018 fast 30 Prozent an Wert zugelegt hat.

Nordex hat im vierten Quartal 2017 feste Aufträge im Volumen von 1.598,6 Megawatt erhalten. Dies entspricht einem Zuwachs von 12,5 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2016. Nach dem schwachen Auftragseingang der ersten drei Quartale hat Nordex damit das erwartet starke vierte Quartal erreicht, heißt es von Unternehmensseite. Auf Gesamtjahressicht bleibt jedoch ein deutlicher Rückgang beim Neugeschäft von 3.499,1 MW in 2016 auf nun 2.741,3 MW. Was sollen Anleger also von Nordex halten?

Nordex-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Es ist noch ein wenig früh zu sagen, ob es sich bei dem jüngsten Kursanstieg der Nordex-Aktie nur um eine technische Gegenbewegung nach dem vorherigen Kurssturz handelt oder ob der im TecDAX gelistete Wert nun eine nachhaltige Erholung eingeleitet hat. Schließlich war es das Nordex-Management, das für 2018 insbesondere für Europa eine anhaltende Schwäche am Windenergiemarkt vorhergesagt hatte.

Wer von einer weiteren Erholung der Nordex-Aktie ausgeht, kann mithilfe passender Hebelprodukte, wie diesem HVB Mini Future Bull (WKN: HW9AK8 / ISIN: DE000HW9AK84) sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren. Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW7V37 / ISIN: DE000HW7V379).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

(12.01.2018)


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Nordex N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage (Bild: Nordex SE http://www.nordex-online.com/popuppic.php/news-presse/pressebilder.html ), (© Aussender)


 Latest Blogs

» Eines der Top 10 unter den Historischen Wertpapieren kommt unter den Ham...

» Task Force für einen Neuen Markt in Wien #gabb

» Über Bawag, RHI Magnesita und eine halbierte Depotposition #gabb

» Wichtige Dokumente aufbewahren (Christoph Scherbaum)

» Julia Emma Weninger läutet die Opening Bell für Dienstag

» DAX-Analyse am Morgen: Warten auf neue Impulse (Gastautor, Christoph Sch...

» Gestern hieß es aufarbeiten! (Werner Schrittwieser via Facebook)

» 11days to go! (Michael Haase via Facebook)

» Warum geht man bei Temperaturen um den Gefrierpunkt Laufen? (Pascal Pils...

» Wen Mayr-Melnhof im DividendenAdel Austria 10 ersetzt #gabb