Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neumann-Hartberger: Lebensmittelversorgung wird mit neun Millionen Euro weiter gestärkt

30.06.2022, 1851 Zeichen
Wien (OTS) - "Die Lebensmittelversorgungssicherheit hat für Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig höchste Priorität. Nun wird diese mit Mitteln in Höhe von neun Millionen Euro weiter gestärkt", unterstreicht die ÖVP-Abgeordnete Irene Neumann-Hartberger, die auch Bundesbäuerin ist. Damit setze der Minister nach dem zuletzt auf den Weg gebrachten 110 Millionen Euro schweren Versorgungssicherheitspaket den nächsten wichtigen Schritt für die Bereiche Obst-, Gemüse- und Gartenbau im Gewächshaus bzw. im sogenannten "geschützten Anbau". Diese Bereiche seien aufgrund des starken Preisanstiegs bei Energie- und Produktionskosten stark von den Auswirkungen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine betroffen. Mit der Summe von neun Millionen Euro – aus EU-Mitteln – werden die Betriebe deshalb unterstützt.
Als Grundlage für die Förderungshöhe von Betrieben wird die bestehende Agrarmarketingbeitragspflicht und das dort als beitragspflichtig gemeldete Ausmaß der Gewächshäuser für die Bewirtschaftung von Obst, Gemüse sowie Schnittblumen und Zierpflanzen herangezogen. Neumann-Hartberger: "So wird eine möglichst rasche Abwicklung gewährleistet. Denn wer rasch hilft, der hilft doppelt." Für Betriebe mit bereits bestehender Agrarmarketingbeitragspflicht werde es eine automatisierte Abwicklung geben. Jene, die keine Agrarmarketingbeitragspflicht entrichten – und zumindest eine Fläche von 200 Quadratmetern aktiv bewirtschaften – können bis 15. Juli 2022 einen Antrag bei der Agrarmarkt Austria (AMA) stellen. Die Auszahlung werde dann aller Voraussicht nach im September erfolgen.
"Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und sein Ressort stehen für eine Versorgung der Bevölkerung mit hochqualitativen Lebensmitteln regionaler Herkunft und für die Unterstützung der Bäuerinnen und Bauern", sagt die ÖVP-Mandatarin und Landwirtin abschließend. (Schluss)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/94: FACC lädt zur Werksbesichtigung, neue Lage S Immo, gute Zahlenleger, Matejka/Drastil warnen


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, DO&CO, Warimpex, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Verbund, Erste Group, Polytec Group, Rosgix, Uniqa, Lenzing, AMS, Athos Immobilien, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, Palfinger, Semperit, UIAG, voestalpine, Wienerberger, Wolford, Oberbank AG Stamm, Frauenthal, Amag, Bawag, CA Immo, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VLN2
AT0000A2TJM2
AT0000A2WCC2

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Rosenbauer
    #gabb #1160