Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





NEC qualifiziert Unterwasser-Telekommunikationskabelsysteme mit 20 Faserpaaren und arbeitet an weiteren Fortschritten für die nahe Zukunft

15.01.2020

Die NEC Corporation (TOKYO: 6701) und ihre Tochtergesellschaft OCC Corporation gaben heute bekannt, dass sie die vollständige Qualifizierung von Unterwasser-Repeatern und optischen Kabeln mit bis zu 20 Faserpaaren (40 Fasern) abgeschlossen haben. Dies ist eine 25%-ige Verbesserung der Faseranzahl gegenüber den mit 16 Faserpaaren gebauten Systemen von NEC. Diese Entwicklung ermöglicht es Kabelbesitzern weltweit, Unterwasser-Telekommunikationskabel mit der höchsten Verkehrskapazität zu bauen und gleichzeitig die Kosten pro Bit der Nassanlage zu optimieren.

NEC erreichte diesen Meilenstein mit nur geringfügigen Änderungen an ihren bewährten Repeater- und Kabeldesigns. Dies gelang durch die Optimierung der wichtigsten Repeater-Komponenten und durch den Nachweis, dass das vorhandene Kabeldesign problemlos mehr Fasern aufnehmen kann. Die 20-Faserpaar-Repeater verwenden weiterhin die von NEC 2010 eingeführte Vierfach-Pumpenteilungstechnologie für eine hohe optische und elektrische Effizienz.

Das 20-Faserpaar-Kabel von OCC kann je nach den Anforderungen jedes neuen Kabelsystems mit einer Vielzahl vorhandener Glasfasern hergestellt werden. Darüber hinaus hat OCC seinen Kunden gezeigt, dass sie einzelne Fasern durch eine Kombination aus Ringmarkierung und herkömmlicher Faserfärbung visuell identifizieren können. Dadurch kann die potenzielle Anzahl von Fasern in einem Kabel stark erweitert werden. Von Bedeutung ist, dass bei OCC-Kabeln die Übertragungsleistung der Faser weder durch die Faserfarbe noch durch die Verkabelung beeinträchtigt wird.

„Angesichts der weltweit ständig steigenden Kapazitätsnachfrage, ist NEC bestrebt, unseren Kunden dabei zu helfen, ihre Netzwerke auf kostengünstige Weise zu vergrößern“, sagte Takaaki Ogata, Executive Technical Manager von NECs Submarine Network Division. „Weitere signifikante Erhöhungen der Faserpaaranzahl in der Nassanlage von NEC stehen kurz bevor“, fügte er hinzu.

Die Massenproduktion der neu qualifizierten Unterwasser-Repeater und des optischen Kabels hat bereits begonnen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Zumtobel, FACC, Amag, AMS, Marinomed Biotech, Andritz, CA Immo, Erste Group, Linz Textil Holding, Porr, Rosenbauer, Telekom Austria, Wienerberger, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner