Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







03.08.2020

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 10:14 Uhr die MorphoSys-Aktie am besten: 5,56% Plus. Dahinter Dialog Semiconductor mit +3,54% , BB Biotech mit +3,03% , Aareal Bank mit +2,85% , Suess Microtec mit +2,19% , Wacker Chemie mit +2,12% , Aixtron mit +2,04% , SMA Solar mit +1,85% , Bechtle mit +1,76% , Klöckner mit +1,73% , Evonik mit +1,71% , Salzgitter mit +1,35% , Aurubis mit +1,13% , Sartorius mit +1,08% , BayWa mit +1,03% , Stratec Biomedical mit +1,01% , Pfeiffer Vacuum mit +0,95% , Carl Zeiss Meditec mit +0,82% , Deutsche Wohnen mit +0,73% , Rheinmetall mit +0,6% , Bilfinger mit +0,51% , DMG Mori Seiki mit +0,12% und Rhoen-Klinikum mit -0% Fielmann mit -0,08% , Drägerwerk mit -0,13% , Fuchs Petrolub mit -0,84% , Hochtief mit -1,16% , Fraport mit -1,76% und ProSiebenSat1 mit -2,36% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
MorphoSys Dialog Semiconductor
BB Biotech Aareal Bank
Suess Microtec Wacker Chemie
Aixtron SMA Solar
Bechtle Klöckner
Evonik Salzgitter
Aurubis Sartorius
Stratec Biomedical Pfeiffer Vacuum
Carl Zeiss Meditec Deutsche Wohnen
Rheinmetall Bilfinger
DMG Mori Seiki Rhoen-Klinikum
Qiagen Fielmann
Drägerwerk Fuchs Petrolub
Hochtief Fraport
ProSiebenSat1

Weitere Highlights: SMA Solar ist nun 8 Tage im Minus (13,29% Verlust von 28,6 auf 24,8), ebenso Bilfinger 8 Tage im Minus (14,36% Verlust von 17,2 auf 14,73), Hochtief 7 Tage im Minus (15,18% Verlust von 81,35 auf 69), Wacker Chemie 6 Tage im Minus (7,78% Verlust von 83 auf 76,54), BayWa 6 Tage im Minus (10,39% Verlust von 29,85 auf 26,75), Salzgitter 5 Tage im Minus (13,2% Verlust von 13,41 auf 11,64), Evonik 4 Tage im Minus (6,35% Verlust von 24,42 auf 22,87), Aurubis 4 Tage im Minus (5,42% Verlust von 59,76 auf 56,52), Drägerwerk 4 Tage im Minus (4,8% Verlust von 83,4 auf 79,4), Rheinmetall 3 Tage im Minus (6,52% Verlust von 85,84 auf 80,24), Fielmann 3 Tage im Minus (3,19% Verlust von 64,3 auf 62,25), BB Biotech 3 Tage im Minus (4,83% Verlust von 69,3 auf 65,95).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 70,55% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 62,95% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 42,55% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -57,4% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -56,43% (Vorjahr: 21,33 Prozent) und Aareal Bank -48,46% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Wacker Chemie 25,39% vor Stratec Biomedical 13,73% , Sartorius 11,21% , Klöckner 10,2% , Drägerwerk 9,52% , Bechtle 5,03% , Rheinmetall 3,94% , Fielmann 3,92% , Fuchs Petrolub 3,81% , Deutsche Wohnen 3,13% , Aurubis 2,99% , Pfeiffer Vacuum 2,8% , Qiagen 2,58% , Carl Zeiss Meditec 2,13% , Evonik 1,15% , DMG Mori Seiki -0,37% , Rhoen-Klinikum -3,52% , MorphoSys -3,96% , Aixtron -4,19% , BB Biotech -4,7% , Dialog Semiconductor -5,6% , Salzgitter -7,07% , BayWa -7,12% , Aareal Bank -10,2% , SMA Solar -10,21% , Hochtief -12,6% , Bilfinger -13,35% , Suess Microtec -14,68% , Fraport -14,94% und ProSiebenSat1 -17,6% .

In der Wochensicht ist vorne: Dialog Semiconductor 3,58% vor Bechtle 2,36%, Deutsche Wohnen 1,08%, Carl Zeiss Meditec 0,85%, Rhoen-Klinikum 0,11%, Qiagen 0%, Stratec Biomedical -0,2%, Sartorius -0,31%, Rheinmetall -0,45%, DMG Mori Seiki -0,49%, Pfeiffer Vacuum -2,31%, Fielmann -2,51%, Fuchs Petrolub -2,62%, Aixtron -2,7%, BB Biotech -2,87%, Drägerwerk -3,17%, Suess Microtec -3,75%, MorphoSys -4%, Aareal Bank -4,24%, Aurubis -4,56%, Klöckner -5,63%, Wacker Chemie -5,72%, Evonik -6,04%, Fraport -6,62%, Bilfinger -6,77%, SMA Solar -7,74%, BayWa -8,55%, ProSiebenSat1 -10,12%, Hochtief -11,25% und Salzgitter -13,2%.

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 37,23%, Stratec Biomedical 33,46% und Bechtle 25,1%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -40,55% und Bilfinger -38,01%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -6,16% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Energie: 21,21% Show latest Report (01.08.2020)
2. Computer, Software & Internet : 17,92% Show latest Report (01.08.2020)
3. Solar: 14,46% Show latest Report (01.08.2020)
4. Börseneulinge 2019: 14,05% Show latest Report (01.08.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,55% Show latest Report (01.08.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,39% Show latest Report (01.08.2020)
7. Licht und Beleuchtung: 2,23% Show latest Report (01.08.2020)
8. Post: -1,02% Show latest Report (01.08.2020)
9. Konsumgüter: -4,89% Show latest Report (01.08.2020)
10. Runplugged Running Stocks: -5,5%
11. Aluminium: -6,07%
12. Deutsche Nebenwerte: -6,16% Show latest Report (01.08.2020)
13. Auto, Motor und Zulieferer: -8,19% Show latest Report (01.08.2020)
14. Global Innovation 1000: -8,43% Show latest Report (01.08.2020)
15. Immobilien: -11,73% Show latest Report (01.08.2020)
16. MSCI World Biggest 10: -11,84% Show latest Report (01.08.2020)
17. Telekom: -12,13% Show latest Report (01.08.2020)
18. Zykliker Österreich: -12,91% Show latest Report (01.08.2020)
19. Rohstoffaktien: -13,02% Show latest Report (01.08.2020)
20. Crane: -15,88% Show latest Report (01.08.2020)
21. Sport: -17,39% Show latest Report (01.08.2020)
22. IT, Elektronik, 3D: -17,85% Show latest Report (01.08.2020)
23. Big Greeks: -20,4% Show latest Report (01.08.2020)
24. Media: -21,07% Show latest Report (01.08.2020)
25. Gaming: -23,61% Show latest Report (01.08.2020)
26. OÖ10 Members: -25,77% Show latest Report (01.08.2020)
27. Stahl: -25,94% Show latest Report (01.08.2020)
28. Versicherer: -26,08% Show latest Report (01.08.2020)
29. Bau & Baustoffe: -27,88% Show latest Report (01.08.2020)
30. Banken: -28,39% Show latest Report (01.08.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -34,72% Show latest Report (01.08.2020)
32. Ölindustrie: -36,62% Show latest Report (01.08.2020)

Social Trading Kommentare

GIF
zu MOR (03.08.)

Zu erwarten war das nicht, aber doch sehr wahrscheinlich:Die FDA hat ein „Okay“ für das Medikament (Antikörper) „Monjuvi“ von Morphosys in Kombination mit einem Immunmodulator gegeben.

SEHEN
zu PSM (31.07.)

Die PSM777 Aktie hatte ich im Juni zu Kursen um 12,x Euro verkauft. Jetzt bringt die Gesellschaft heute die Meldung, das im Juli die Werbeeinnahmen weniger asl 20 % unter dem Vorjahr liegen und im August anfangs 10 % weniger. https://boerse.ard.de/aktien/pro-sieben-sateins-macht-sich-mut100.html 2019 wurden im ersten Halbjahr 85 Millionen Euro verdient, der Jahresgewinn lag bei über 400 Millionen Euro. D.h., die Gesellschaft hat eine gute Chance, auch das Geschäftsjahr 2020 mit einem angesichts der Größe der Krise noch guten Gewinn abzuschließen. Und bald ist dann auch schon 2021. Und es sollen Teile des Onlinebereichs lukrativ verkauft werden - da winken Milliarden an Cash. Da kann ich beim Kursrückgang von über einem Drittel von Juni auf Juli nicht anders und musste wieder stärker einsteigen. Die heutige Börsenreaktion ist mir komplett unverständlich und ich erachte sie als krass falsch.

SEHEN
zu PSM (31.07.)

Das das Q2 2020 der grösste Wirtschaftseinbruch in der Geschichte darstellt, das ist ja nun nicht neu. Wichtig ist doch jetzt, wie man aus dieser Krise weider rauskommt. Da gibt es Geschäftsmodelle wie Tourismus oder Flughäfen, wo das gar nicht absehbar ist. Corona erreicht da mehr als Greta jemals erreichen kann . /// Prosiebensat1 meldet eine signifikante Verbesserung. 20 % Rückgang der Werbeeinnahmen im Juli, nur noch 10 % Rückgang der Werbeeinnahmen Anfang August. Und ein Onlinegeschäft das zulegt. Daraus sollen ja auch absehbar Teile lukrativ verkauft bzw. an die Börse gebracht werden. Insofern ist der heftige Kursabsturz heute mal wieder gar nicht zu verstehen. 1,19 Euro war die letzte Dividendenzahlung - und das war schon stark aber im Sinne des Schuldenabbaus notwendig reduziert. Auf Sicht sollten also 10 % Dividendenrendite auf den aktuellen Kaufkurs drin sein. Somit ist nicht nachvollziehbar, das der Kurs heute überhaupt fällt.


 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 03.08.2020



Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech, Fresenius Medical Care, Merck KGaA, Covestro, Siemens, HelloFresh, Immofinanz, Lenzing.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner