Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Montana Aerospace: "Können dann liefern, wenn andere Marktteilnehmer ausfallen"

08.08.2022, 2366 Zeichen

Im 1. Halbjahr 2022 erzielte die zu Michael Tojners Montana Tech Components Group gehörende Montana Aerospace einen konsolidierten Nettoumsatz von 578,8 Mio. Euro, das sind 61,1 Prozent mehr als im Vorjahr (359,4 Mio. Euro), Während alle Sektoren Verbesserungen aufwiesen, war die Erholung im 2. Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr im Bereich 'Aerostructures' am stärksten, dicht gefolgt von 'E-Mobility'. Diese positive Entwicklung wurde durch die Übernahme der ASCO-Gruppe durch Montana Aerospace begünstigt, die dieses Jahr bereits 59,6 Mio. Euro zum Nettoumsatz beitrug, wie das Unternehmen mitteilt.

Bereinigt um einmalige und nicht-operative Effekte - insbesondere das Management-Stock-Option-Programm (MSOP) und die Akquisition von ASCO - erreichte das bereinigte EBITDA in den ersten sechs Monaten 33,9 Mio. EUR und lag damit deutlich über dem Wert von 22,6 Mio. Euro im gleichen Zeitraum 2021. Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von 5,9 % im Vergleich zu 6,3 % im ersten Halbjahr des Vorjahres. Diese Erhöhung des EBITDA ist den Angaben zufolge im Wesentlichen auf die deutliche Verbesserung der Produktionsleistung (Nettoumsatzerlöse plus Veränderung des Bestands an fertigen Erzeugnissen; + 222,2 Mio. Euro) zurückzuführen, die durch den Gewinn von Marktanteilen und höhere Build rates im Jahr 2022 sowie den Ausbau der Belegschaft auf rund 6.829 Mitarbeiter (vor allem aufgrund der neu erworbenen ASCO-Gruppe) unterstützt wurde. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) zum 30. Juni 2022 erreichte einen Wert von -18,0 Mio. Euro, verglichen mit -18,5 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021. 

Die aktualisierte Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2022 beträgt rund 1,16 Mrd. Euro (rund 85% organisches Wachstum, rund 15% anorganisches Wachstum), mit 'Aerostructures' als Hauptwachstumstreiber und einem Umsatz von rund 550 Mio., 'Energy' mit einem Umsatz von rund 420 Mio. sowie 'E-Mobility' mit einem Umsatz von rund 190 Millionen. Hinsichtlich der Profitabilität (ber. EBITDA) wird ein hoher zweistelliger  Millionenbetrag erwartet. "Wir bleiben zuversichtlich, unsere starke Position als One-Stop-Shop in der Luft- und Raumfahrtindustrie zu nutzen und einen größeren Anteil am Gesamtmarkt zu gewinnen, da wir aufgrund unserer Strategie auch dann liefern können, wenn andere Marktteilnehmer ausfallen", betont das Unternehmen im Ausblick.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/15: Wilde Uniqa-Theorie, Positionspapier v. Börsianern, Wien Energie warten, Erste 10, Lenzing 1


 

Bildnachweis

1. Montana Aerospace © Oliver Helbig für Montana Aerospace , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Frequentis, Mayr-Melnhof, Warimpex, Rosenbauer, Immofinanz, Erste Group, ATX Prime, Wienerberger, Porr, Uniqa, Palfinger, ATX, ATX TR, CA Immo, SBO, Kapsch TrafficCom, Athos Immobilien, Pierer Mobility, Bawag, DO&CO, Polytec Group, AMS, AT&S, Lenzing, Verbund, voestalpine, Wolftank-Adisa, Andritz, Oberbank AG Stamm, Zumtobel.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Montana Aerospace © Oliver Helbig für Montana Aerospace, (© Aussender)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A2T4E5
AT0000A2YNS1

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Wienerberger(1), UBM(1), Uniqa(1), Telekom Austria(1)
    Star der Stunde: Immofinanz 1.59%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.41%
    BSN Vola-Event Vonovia SE
    Star der Stunde: Erste Group 2.05%, Rutsch der Stunde: FACC -0.5%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Fabasoft(1)
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    Star der Stunde: Agrana 1.58%, Rutsch der Stunde: SBO -1.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(1), Petro Welt Technologies(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.34%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.25%