Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





MobileIron integriert LifeGuard von Zebra Technologies für die Android-Lösung und sichert so die mobile Produktivität für Außendienst-Mitarbeiter

12.11.2019

MobileIron (NASDAQ:MOBL), das Unternehmen, das die branchenweit erste mobilegerätezentrierte Zero-Trust-Plattform für Unternehmen auf den Markt brachte, gab heute bekannt, dass es die Sicherheitslösung LifeGuard™ Over The Air (OTA) von Zebra Technologies für Android™ integriert hat, um robuste Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen anzubieten und gleichzeitig Außendienst-Mitarbeitern eine sichere mobile Produktivität auf ihren unternehmenseigenen Android-Geräten von Zebra zu ermöglichen. LifeGuard for Android, das branchenweit erste Angebot für den gesamten Sicherheitslebenszyklus von Mobilcomputern in Unternehmen, verlängert die Nutzungsdauer der Android-Geräte von Zebra Technologies durch erweiterten Sicherheits-Support sowie planbare, regelmäßige Sicherheitsupdates. Außerdem unterstützt LifeGuard die Sicherheit der Firmenrechner-Betriebssysteme und hilft Unternehmen, die Gesamtbetriebskosten deutlich zu senken.

„Um produktiv zu bleiben, benötigen Mitarbeiter im Außendienst einen problemlosen und sicheren Zugriff auf Unternehmensressourcen mit ihren Mobilgeräten unabhängig vom Einsatzort“, unterstrich Brian Foster, SVP of Product Management bei MobileIron. „Durch diese Integration erhalten Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihre Unternehmensdaten mit einer mobilgerätezentrierten, vertrauenswürdigen Sicherheitsplattform, die die Produktivität ihrer Außendienst-Mitarbeiter unterstützt. IT-Administratoren können so sicherstellen, dass sich die unternehmenseigenen Android-Geräte von Zebra immer in einem konstantem und sicheren Zustand befinden und die Außendienst-Mitarbeiter schnell auf Unternehmensanwendungen und Inhalte zugreifen können. Dies ist eine Win-Win-Situation.“

Da herkömmliche Netzwerkgrenzen verschwinden, benötigen Unternehmen einen mobilgerätezentrierten Zero-Trust-Ansatz, der jedes Gerät eines Außendienst-Mitarbeiters validiert, den Benutzerkontext herstellt, die App-Autorisierung überprüft, das Netzwerk verifiziert und Bedrohungen erkennt und behebt, bevor ein Gerät oder ein Benutzer sicheren Zugriff erhält. Die Unified Endpoint Management (UEM)-Plattform von MobileIron ermöglicht die kontinuierliche Durchsetzung des Datenschutzes sowohl auf dem Gerät als auch im Netzwerk und gewährleistet so ein sicheres mobiles Arbeitsumfeld und eine höhere Produktivität.

„Wir haben die Effizienz des Kundendienstes in unserem gesamten Netzwerk mit den durch MobileIron UEM gesicherten Zebra Android-Geräten erheblich verbessert“, betonte Mandeep Grewal, IT-Leiter bei Doddle. „Dank der integrierten Geräte- und App-Sicherheitsfunktionen von MobileIron können sich die Mitarbeiter im Einzelhandel auf ein großartiges Kundenerlebnis statt auf die Technologie konzentrieren. Die IT-Abteilung verfügt nun auch über eine 360-Grad-Ansicht für jedes Gerät, jeden Benutzer, jede Logistik-App und jedes Netzwerk, das für den Zugriff auf Unternehmensdaten verwendet wird.“

Die neue End-to-End-Lösung von MobileIron und Zebra Technologies unterstützt Konfigurationen auf Geräteebene mit „OEMConfig powered by Mx“ von Zebra und ermöglicht so die sofortige Unterstützung neuer Zebra Management-APIs. In Zukunft soll die Lösung Firmware Over-the-Air (FOTA) Updates unterstützen, so dass IT-Administratoren wichtige neue Updates für Außendienst-Mitarbeiter, die unternehmenseigene Android-Geräte von Zebra verwenden, mühelos durchsetzen können.

„Durch unsere Beziehung zu MobileIron können unsere gemeinsamen Kunden Betriebssystem-Updates und Sicherheitspatches problemlos über ihre UEM-Konsole verwalten“, so Gopi Polavarapu, Senior Director of Product Management von Zebra Technologies. „IT-Administratoren können ihren Betrieb besser vor Sicherheitslücken schützen, da sie mit der UEM-Plattform von MobileIron Einblick in Sicherheitsschwachstellen erhalten, auf Zebra LifeGuard-Updates in Echtzeit zugreifen und ihre Geräte per Fernzugriff (OTA) aktualisieren können.“

Unternehmen können auf MobileIron UEM mit Schlüsseltechnologien wie Zero Sign-On (ZSO), Benutzer- und Geräteauthentifizierung, Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und Mobile Threat Defense (MTD) aufbauen.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Zebra-Geräte mit MobileIron sichern können, finden Sie hier.

Über MobileIron

MobileIron definiert die Unternehmenssicherheit mit der branchenweit ersten mobilgerätezentrierten Zero-Trust-Plattform neu; diese basiert auf Unified Endpoint Management (UEM) zur Sicherung des Zugriffs und zum Schutz von Daten im gesamten, nach außen offenen Unternehmen. Bei Zero Trust geht man davon aus, dass sich Hacker bereits im Netzwerk befinden und der sichere Zugriff durch das Konzept „Niemals vertrauen, immer prüfen“ bestimmt wird. MobileIron geht über Identitätsmanagement- und Gateway-Ansätze hinaus und prüft einen umfassenderen Satz von Attributen, bevor es Zugriff gewährt. Ein mobilgerätezentrierter Zero-Trust-Ansatz validiert das Gerät, stellt einen Benutzerkontext her, prüft die App-Autorisierung, verifiziert das Netzwerk und erkennt und beseitigt Bedrohungen, bevor ein Gerät oder Benutzer sicheren Zugriff erhält.

Die Sicherheitsplattform MobileIron basiert auf den ausgezeichneten und branchenführenden Unified Endpoint Management (UEM)-Funktionen und zusätzlichen Zero-Trust-Technologien wie Zero Sign-On (ZSO), Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und Mobile Threat Defense (MTD). Mehr als 19.000 Kunden, darunter die weltweit größten Finanzinstitute, Nachrichtendienste und andere stark regulierte Unternehmen, haben sich für MobileIron entschieden, um eine nahtlose und sichere Benutzererfahrung bereitzustellen, bei der nur autorisierte Benutzer, Geräte, Anwendungen und Dienste auf Unternehmensressourcen zugreifen können.

Aussagen in der Pressemitteilung über die zukünftige Produktverfügbarkeit und -planung sind zukunftsgerichtete Aussagen, Änderungen bleiben vorbehalten. Sie stellen keine Zusicherung, Zusage oder rechtliche Verpflichtung zur Lieferung von Material, Code oder Funktionalität dar und sollten nicht als Grundlage für eine Kaufentscheidung herangezogen werden.


 

Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , Agrana , Zumtobel , Verbund , Rosgix , Lenzing , Polytec , Semperit , Fabasoft , Betbull Holding , Cleen Energy , Linz Textil Holding .


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner