Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Miteinand‘ und sicher: Wie sich 2.000 „Mutmacher“ zum Netzwerken treffen

25.09.2020
Wien (OTS) - In der Krise zeigt sich, mehr denn je: Den jungen Unternehmerinnen und Unternehmern gehört die Zukunft. „Ihr seid ein echtes Vorbild“, sagte WKÖ-Präsident Harald Mahrer am Freitag bei der Eröffnung des zweitägigen JW-Summit 2020, Österreichs größtem Unternehmerfestival: „Gerade die jungen Betriebe sind neue Wege gegangen. Sie haben vorgezeigt, wie man etwas bewegt, wenn man vordenkt und anpackt.“ Und: „Es ist ein starkes Signal, dass die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer so großes Verantwortungsbewusstsein zeigen.“
Das Veranstaltungshighlight der Jungen Wirtschaft (JW) findet heuer nämlich wegen des Covid-19-Risikos von 25. bis 26. September zur Gänze online statt. Mit Abstand, aber ohne Abstriche: Rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lassen sich die 18 Top-Speaker, die live von der Bühne der Arena Nova in Wiener Neustadt gestreamt werden, nicht entgehen.
Zwtl.: Zugpferde für ganz Österreich
„Wir haben schwierige Zeiten hinter uns und manche stecken noch ganz tief in der Krise. Aber ihr seid die Mutmacher, die Zugpferde für andere, für ganz Österreich. Wir setzen uns weiter dafür ein, dass unsere jungen Unternehmen, Gründer und Start-ups erfolgreich sein können“, versprach Christiane Holzinger, Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft.
Mathias Past, der Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Niederösterreich und damit Gastgeber des heurigen JW-Summit, appelliert an die jungen Unternehmen: „Das Motto des heurigen Treffens lautet ‚Miteinand‘ sicher raus aus der Krise‘. Und genau darum geht es: Dass wir zusammenhalten, uns gut vernetzen und auf unsere Stärken setzen, um diese außergewöhnliche Situation zu meistern.“
Zwtl.: Unternehmerland Niederösterreich
Niederösterreichs Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger: „Junge Unternehmerinnen und Unternehmer repräsentieren die Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes. Im Unternehmerland Niederösterreich beeindrucken sie durch ihre Innovationskraft und ihren Unternehmergeist. Als Land wollen wir ihnen bestmögliche Rahmenbedingungen bieten, um in Niederösterreich weiter zu wachsen.“
Für Wolfgang Ecker, den Präsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich, ist klar: „Wir als Wirtschaftskammer Niederösterreich sind sehr stolz auf unsere jungen Unternehmen, die sich mit Ideenreichtum, Mut und einer starken Überzeugung für die Selbstständigkeit entschieden haben. Als Interessenvertretung stehen wir mit unserem Expertennetzwerk und individuellen Serviceangeboten hier gerne zur Seite.“
Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger betont: „Die Stadt Wiener Neustadt ist seit vielen Jahren engagierter Partner der Wirtschaft im Allgemeinen sowie der Jung-Unternehmerinnen und -Unternehmer im Speziellen. Wir sind stolz auf unsere jungen Gewerbetreibenden und werden ihnen auch in Zukunft ein schlagkräftiger Partner sein!"
Zwtl.: Besser gegen Krisen gewappnet
Zu den Themen Resilienz und Digitalisierung hat der JW-Summit 2020 einige Highlights zu bieten: So motiviert z.B. Henriette Frädrich zu radikalem Querdenken. Der blinde Gipfelstürmer Andy Holzer eröffnet Zugang zu unseren verborgenen Ressourcen. „Kanzlermacher“ Philipp Maderthaner gibt Einblicke in seine Arbeitsweise. Nicola Fritze („Einfach. Machen!“), Silvia Agha-Schantl („WOW-Effekt“) und Frank Eilers („R-Evolution Arbeitswelt“) weisen Wege aus der Covid-19-Krise und Digitalisierungsexperte Calvin Hollywood zeigt vor, wie Social Media 2020 funktioniert.
„Gründergeist, Schaffensdrang, Innovationskraft: Genau diese Tugenden bringen die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer mit“, sagt Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin der WKÖ. Sie sieht das Motto des JW-Summits 2020 (#Miteinand sicher raus aus der Krise) als richtungsweisend: „Genau darauf kommt es jetzt an: Zusammenhalten, Abstand halten, gesund bleiben.“ (PWK437/HSP)
Anmeldung und Teilnahme unter: [www.jwsummit.at] (http://www.jwsummit.at/)
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, FACC, Lenzing, AMS, VIG, Telekom Austria, AB Effectenbeteiligungen , Athos Immobilien, Autobank, Cleen Energy, Flughafen Wien, Frequentis, S Immo, SW Umwelttechnik, Delivery Hero, Volkswagen Vz., ElringKlinger, HelloFresh, Deutsche Bank.


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER