Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Michael Veit ist neuer Vorstand für Wertpapierunternehmen bei AFPA

23.09.2019
Wien (OTS) - Ing. Michael Veit wurde von der Mitgliederversammlung des österreichischen Verbands der Versicherungs- und Finanz-Professionisten (AFPA) zum neuen Vorstandsmitglied für den Bereich Wertpapierunternehmen gewählt. Er übernimmt das Amt von Mag. Alexander Varga, der diese Funktion seit 2011 innehatte und es auf freiwilligen Wunsch abgibt.
„Mit Michael Veit führt ein erfahrener und bestens vernetzter Branchenprofi die Arbeit für die Mitgliederinteressen weiter“, so Johannes Muschik, Obmann des Verbands. „Gleichzeitig bedanke ich mich im Namen aller Mitglieder bei Alexander Varga für sein Engagement und seine hervorragende Arbeit in den vergangenen acht Jahren.“ Alexander Varga steht für branchenpolitische Anliegen weiterhin unterstützend zur Verfügung.
Ing. Michael Veit verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor. Er ist Geschäftsführer des Wertpapierdienstleisters FinanzAdmin. Das Haftungsdach zählt mit 270 angebundenen Beraterinnen und Beratern und ca. 1,1 Mrd. EUR betreutem Investitionsvolumen zu den führenden Wertpapierunternehmen des Landes.
„In meiner neuen Funktion werde ich die praktische Umsetzung der zahlreichen EU Vorgaben in Österreich begleiten“, so Michael Veit. Als weiteren Schwerpunkt für die kommenden Jahre sieht er die bevorstehende Regulierung des FinTech und InsurTech Sektors. „Die neue EU Kommission hat eine Verordnung zur Regulierung digitaler Finanzdienstleistungen auf ihre Agenda gesetzt.“
Über den Europäischen Dachverband der Finanzberaterinnen und -berater in Brüssel (FECIF) wird man in die Konsultationen der EU mit eingebunden sein. Die Mitgliederinteressen werden auch in Österreich aktiv vertreten. Zur Zeit nimmt AFPA beispielsweise an der Konsultation der österreichischen Finanzmarktaufsicht zur Digitalisierung des heimischen Finanz- und Versicherungssektors teil.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine, AT&S, adidas, Frequentis, Facebook, GFT Technologies, Deutsche Telekom, SAP, Wirecard, Covestro, BASF, Bayer, Continental, Daimler.


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER