Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Medidata startet Clinical Data Studio und nutzt KI, um Datenumgebungen für klinische Studien zu modernisieren

18.06.2024, 5813 Zeichen

Medidata, eine Marke von Dassault Systèmes und führender Anbieter von Lösungen für klinische Studien in der biowissenschaftlichen Industrie, gab heute die Einführung von Medidata Clinical Data Studio bekannt, einer nahtlos integrierten Umgebung, die das ganze Potenzial klinischer Forschungsdaten erschließt. Diese bahnbrechende Technologie gibt den Beteiligten mehr Kontrolle über die Datenqualität und ermöglicht ihnen, Patienten sicherere Studien schneller bereitzustellen.

Clinical Data Studio basiert auf der Medidata Platform und dient zur Integration von Daten aus Medidata- und Nicht-Medidata-Quellen. Dadurch wird die Entscheidungsfindung im gesamten klinischen Studienprozess beschleunigt und es werden ganzheitliche Daten- und Risikostrategien geliefert, die Patienten, Standorte und Sponsoren miteinander verbinden. Durch KI können Studienteams potenzielle Datenprobleme und Sicherheitssignale effektiver identifizieren, was zu einem genaueren Verständnis des Patienten führt. So werden die Herausforderungen im Zusammenhang mit isolierten Datensystemen verringert und die Überprüfung sowie der Abgleich relevanter Daten um bis zu 80 Prozent beschleunigt.

„Clinical Data Studio erschließt das breite Ökosystem klinischer Daten. Mit den Möglichkeiten einer eingebetteten KI demokratisieren wir den Zugriff auf Daten und zeigen die Signale, Risiken und Erkenntnisse auf, die am meisten ins Gewicht fallen. Durch diese Kombination wird die Durchführung von Studien beschleunigt und es werden reichhaltige Informationen für neue Entdeckungen geschaffen“, sagte Tom Doyle, Chief Technology Officer bei Medidata.

Clinical Data Studio bietet einen umfassenden Arbeitsbereich für die Integration, Transformation und Verwaltung von Daten. Es umfasst KI-gestützten Datenabgleich und die Erkennung von Anomalien, Selbstbedienungs-Datenlisten, robustes risikobasiertes Qualitätsmanagement sowie Tools zur Implementierung einer ganzheitlichen Daten- und Risikostrategie, die durch Workflows und Visualisierungen unterstützt wird.

„Da Datenvolumen und -quellen exponentiell zunehmen, wird die Verwaltung dieser Daten und das Erlangen von Echtzeiterkenntnissen immer komplexer. Dies wirkt sich nicht nur auf die Markteinführungszeit aus, sondern verzögert auch die rechtzeitige Bereitstellung von Therapien für Patienten und wirkt sich somit auf das Leben der Patienten aus“, sagte Dr. Nimita Limaye, Forschungsvizepräsidentin für Life Sciences R&D Strategy and Technology bei IDC. „Medidata Clinical Data Studio ermöglicht es Benutzern, alle ihre Daten, sowohl Medidata- als auch Nicht-Medidata-Daten, an einer Stelle zu verwalten. Dadurch hat es das Potenzial, die Branche zu revolutionieren, indem es klinische Studien beschleunigt und Therapien schneller für Patienten verfügbar macht.“

Über Medidata

Medidata ermöglicht intelligentere Behandlungen und gesündere Menschen durch digitale Lösungen zur Unterstützung klinischer Studien. Zu einem Zeitpunkt, an dem Medidata 25 Jahre bahnbrechender technologischer Innovationen mit mehr als 33.000 Studien und 10 Millionen Patienten feiert, bietet es branchenführende Expertise, analytikgestützte Einblicke und den weltweit größten Datensatz historischer klinischer Studien auf Patientenebene. Mehr als 1 Million registrierte Benutzer bei über 2.200 Kunden vertrauen auf die einheitliche End-to-End-Plattform von Medidata, um die Patientenleben zu verbessern, klinische Neuerungen zu beschleunigen und Therapien schneller auf den Markt zu bringen. Medidata ist eine Marke von Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA), hat seinen Hauptsitz in New York City, und wurde von der Everest Group und IDC als Marktführer anerkannt. Erfahren Sie mehr unter www.medidata.com und folgen Sie uns unter @Medidata.

Über Dassault Systèmes

Dassault Systèmes ist ein Katalysator für den menschlichen Fortschritt. Wir bieten Unternehmen und Einzelpersonen gemeinsame virtuelle Umgebungen, um nachhaltige Innovationen zu konzipieren. Indem unsere Kunden mit unserer Plattform und Anwendungen von 3DEXPERIENCE virtuelle Spiegelumgebungen der realen Welt schaffen, können sie die Prozesse der Erstellung, Produktion und des Lebenszyklusmanagements für ihr Angebot neu definieren und so einen bedeutenden Beitrag dazu leisten, die Welt nachhaltiger zu gestalten. Das Schöne an der Experience Economy ist, dass sie eine menschenorientierte Ökonomie zum Nutzen aller ist – der Verbraucher, Patienten und Bürger. Dassault Systèmes bietet praktischen Nutzen für mehr als 350.000 Kunden aller Größen, in allen Branchen und mehr als 150 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.3ds.com

© Dassault Systèmes. Alle Rechte vorbehalten. 3DEXPERIENCE, das 3DS-Logo, das Kompass-Symbol, IFWE, 3DEXCITE, 3DVIA, BIOVIA, CATIA, CENTRIC PLM, DELMIA, ENOVIA, GEOVIA, MEDIDATA, NETVIBES, OUTSCALE, SIMULIA und SOLIDWORKS sind Handelsmarken oder eingetragene Marken von Dassault Systèmes, einer europäischen Gesellschaft (Societas Europaea) nach französischem Recht, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Versailles unter der Nummer 322 306 440, oder ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten oder auch anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung von Marken von Dassault Systèmes oder ihren Tochtergesellschaften bedarf deren ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mi. 24.7.24: DAX startet leichter, Deutsche Bank abverkauft, Sartorius-Comeback, Immofinanz/CPI-Fusion?


 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger, SAP, Sartorius, RWE, Vonovia SE, Siemens Energy, Siemens Healthineers, DAIMLER TRUCK HLD....


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner