Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Mayr-Melnhof-CEO Oswald: "Nachfrage nach unseren Produkten ist stark"

11.08.2022, 2821 Zeichen

Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert. Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills, sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der deutliche Anstieg resultiert insbesondere aus der Division MM Board & Paper. Im Vorjahr waren Einmalaufwendungen aus Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 26,1 Mio. Euro in der Packagingdivision erfasst, erklärt MM. Die Operating Margin des Konzerns erreichte 12,8 Prozent (1. HJ 2021: 7,1 Prozent). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro (1. HJ 2021: 62,2 Mio. Euro). CEO Peter Oswald: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark, da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen. Unsere Strategie mit Schwerpunkten auf fokussiertem organischen Wachstum und wertsteigernden Akquisitionen in Kombination mit einem hohen Augenmerk auf Produktivitätsverbesserung beginnt sich zu rechnen. Im 1. Halbjahr lag das organische Wachstum im Bereich Packaging bei nahezu 5 Prozent, allein begrenzt durch die Kapazität, da unsere Kunden den verstärkten Fokus von MM auf Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Liefersicherheit infolge unserer Rückwärtsintegration mit Karton schätzen".

Hinsichtlich Gasversorgung heißt es aus dem Unternehmen: "Da die kontinuierliche Versorgung unserer Kunden oberste Priorität hat, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen, um eine mögliche Gasrationierung, die alle Karton- und Papierwerke mit Ausnahme von MM Kwidzyn betreffen würde, zu entschärfen: Wir haben begonnen, Sicherheitsvorräte für Recyclingkarton anzulegen, Gasspeicher in Österreich angemietet und investieren in Finnland in alternative Ölbefeuerung."

Die zweite Jahreshälfte wird laut Mayr-Melnhof durch geplante investitionsbedingte Stillstände (Umbauten in der Kartonfabrik Neuss, Deutschland, sowie in Kotkamills, Finnland, für Absorbex), notwendige Anpassungsmaßnahmen sowie Instabilitäten in der Lieferkette, deren Ausmaß zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, geprägt sein. 

Bezüglich des Russland-Exposures im Bereich Packaging würden weiterhin alle Optionen geprüft, heißt es.

"Unsere Strategie organisch und anorganisch bei umweltfreundlichen, innovativen, faserbasierten Verpackungsprodukten zu wachsen, bewährt sich. Der Erwerb von Essentra Packaging, dessen Abschluss wir für das 4. Quartal erwarten, sowie Fortschritte bei betrieblicher Effizienz, Nachhaltigkeit und Innovation sollen sowohl zu mehr Wachstum als auch mehr Resilienz im gesamten Unternehmen beitragen", betont das Unternehmen



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: In Week 39 we saw Longtime Lows, a Qualifying and Elvis Costello


 

Bildnachweis

1. Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ab Mai 2020: Peter Oswald neuer CEO der Mayr-Melnhof Karton AG, Credit: Mayr-Melnhof



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A2TRJ1
AT0000A2YNS1

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1192