Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





LSZ SecurITy& Risk Management Kongress „Der Mensch im Mittelpunkt: IT-Security, Künstliche Intelligenz und der Mensch“

19.04.2024, 2965 Zeichen
Wien (OTS) - Rund 300 Teilnehmer:innen besuchten das Meetup der IT-Security Expert:innen, das am Dienstag und Mittwoch (16.-17. April) im Parkhotel Pörtschach stattfand. Die CISOs, CSOs, IT-Security Verantwortliche, Risk & Compliance Manager:innen und CIOs erlebten über 40 Speaker in Key Notes, Diskussionsrunden und Workshops zu aktuellen Fachthemen. Claudia Marx und Elmar Rodler vom Kongressveranstalter LSZ konnten sich wieder über einen Teilnahmerekord bei der SecurITy- & Risk Management Kongress freuen: „Wir sind mit unserem Thema ,Der Mensch im Mittelpunkt: IT-Security, Künstliche Intelligenz und der Mensch‘ am Puls der Zeit. Neue Regulierungen führen dazu, dass Compliance-Themen noch wichtiger werden – darauf sind wir im Programm intensiv eingegangen.“
Die Vorträge und Workshops behandelten u.a. NIS2 & DORA, Governance, Risk Compliance, Supply Chain Security / Third Party Security Cyber Resilience Strategie.
Top-Speaker waren etwa Miriam Höller (Ex-Stuntfrau & Keynote Speakerin), Volker Kozok (1. Vorsitzender des Vereins Netzwerk für Cyberintelligence), Richard Seidl (IT- & Software Experte), Marcel Lehner (Head of Information Security & CISO bei MM Services) sowie Theresa Philippi (Leiterin Compliance & Recht bei der FH Technikum Wien).
Neben dem Premium Partner XM Cyber unterstützten eine Reihe hochkarätiger Unternehmen den Kongress als Business Partner: Accenture, Arctic Wolf, BlackBerry Cybersecurity, CERTAINITY, Certitude, Check Point, Colited, council.at, CrowdStrike, Cyber Trust Austria, DBConcepts, DELL, F24, FATH Mechatronics, Fortinet, GENOA, Google Cloud, HPE Aruba Networking, iC Consult GmbH, InfoGuard, intimus, Kiteworks, KSV1870 - Das österreichische Cyber Risk Rating, Netskope, NVISO, Objectbay, Ontinue, R4C, RUBICON, SBA Research, SEC Consult, Semperis, SentinelOne, SEQiFY, smart study, Sophos, SoSafe, Spirity, Tenable, tenfold, Thales, Deutsche Telekom Security, UNINET, Varonis, VECTRA, WITH Secure, Women4Cyber Austria, Women in AI Austria und Zero Networks.
Die nächsten facheinschlägigen Events von LSZ in Österreich sind „Rise of Technology“ von 11.-12. Juni in Waidhofen an der Ybbs sowie das Cyber Crime Forum am 18. Juni in Wien. Nach dem Sommer folgen der IT-Security & Cyber Crime West am 2. Oktober in Rankweil, Security Herbst am 9. Oktober in Wien sowie der CIO Kongress von 20.-22. Oktober in Bad Loipersdorf. Am 6. Juni werden die ersten LSZ-Events in Deutschland stattfinden, nämlich in München: Future CIO Connections und Future CISO Connections ([www.lsz.at] (http://www.lsz.at)).
Über „LSZ – Future Connections“: Die LSZ GmbH veranstaltet heute österreichweit und ab 2024 auch in Deutschland über 40 Kongresse und Fachkonferenzen pro Jahr, darunter den CIO Kongress sowie den HR Kongress „Future of Work“. Insgesamt nehmen jährlich über 6.000 Entscheider:innen aus allen Unternehmensbereichen der digitalen Transformation teil, vor allem CIOs, HR-, Marketing- und Sicherheitsverantwortliche. [www.lsz.at] (http://www.lsz.at)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER