Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Liechtenstein Gruppe setzt auf internationale Expert:innen in Aufsichtsgremien

29.02.2024, 4150 Zeichen
Wien (OTS) - Die Wiener Liechtenstein Gruppe startet mit der Berufung von zwei neuen Mitgliedern in ihre Aufsichts- und Verwaltungsräte ins neue Jahr. Ab sofort verstärken die Amerikanerin Kay Kuenker, eine anerkannte Expertin im Agrar- und Biotechbereich, und Tatjana von Lattorff, Mitglied der Fürstlichen Familie Liechtenstein, das Team. Bereits im Sommer 2023 hatte die Liechtenstein Gruppe mit dem Private Equity-Investor Jonathan Feuer ihren Expertenpool erweitert.
Zwtl.: Schlüsselfigur in Agrartechnologie
Kay Kuenker, nun Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtenstein Gruppe Holding AG und Aufsichtsratsmitglied von RiceTec, bringt über 33 Jahre Erfahrung in der Agrarindustrie mit. Als CEO von Advanced Agrilytics und ehemalige Global Vice President bei Dow AgroSciences (heute ein Teil von Corteva) ist sie eine Schlüsselfigur in der Umsetzung nachhaltiger Praktiken und Innovationen in der Agrartechnologie.
Zwtl.: Nachfolge für verstorbenen Constantin Liechtenstein
Tatjana von Lattorff, Prinzessin von und zu Liechtenstein wird in den Aufsichtsrat der österreichischen Liechtenstein Gruppe AG berufen und folgt ihrem Bruder Constantin Liechtenstein nach, der im Dezember 2023 unerwartet verstorben ist. Als CEO der Fürst Liechtenstein Philanthropie Stiftung und Mitglied verschiedener Beiräte europäischer Bildungsinitiativen wie Teach for All und Sindbad Österreich bringt sie ein tiefes Verständnis für soziale Nachhaltigkeit und Gemeinwohl in die Gruppe ein. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und werde als Mitglied des Aufsichtsrats meine Stimme einbringen und Sorge tragen, die Werte der Familie in einem modernen, zukunftsorientieren Unternehmen wie der Liechtenstein Gruppe zu vertreten und so zum langfristigen Erfolg beizutragen“, so Tatjana von Lattorff.
Zwtl.: Private Equity-Experte aus UK
Jonathan Feuer, Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtenstein Gruppe Holding AG und Vorsitzender des Investment Committees, ist stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats von Patrizia SE, einem führenden und börsennotierten Immobilienverwalter, und Berater von Edge Investments, einer Risikokapitalfirma. Zuvor war er geschäftsführender Partner bei CVC Capital Partners, einem führenden internationalen Private-Equity-Unternehmen.
Johannes Meran, CEO der Liechtenstein Gruppe, äußert sich positiv: „Wir freuen uns sehr über die Neuzugänge in unseren Aufsichtsgremien. Sie bringen nicht nur umfangreiche Erfahrungen mit, sondern verstärken auch unser Engagement für Nachhaltigkeit und Innovation in unseren Kernbranchen Agrar- und Forstwirtschaft, Erneuerbare Energien und Immobilien.“
Zwtl.: Über die Liechtenstein Gruppe
Die Liechtenstein Gruppe ist eine internationale Unternehmensgruppe und Investmentplattform im Besitz der Stiftung Fürst Liechtenstein, die in den Geschäftsfeldern Agrarwirtschaft & Nahrungsmittel, Forstwirtschaft, Erneuerbare Energien und Immobilien tätig ist. Die Gruppe verfolgt eine langfristige und international ausgerichtete Investmentstrategie, fokussiert auf ihre vier Kernbranchen. Durch ihre Aktivitäten strebt die Liechtenstein Gruppe an, einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung dieser Branchen zu leisten. Zu den Portfoliounternehmen der Liechtenstein Gruppe zählen unter anderen das Reissaatgutunternehmen RiceTec, N-Drip, die LIECO Gruppe, TESVOLT, PV-Invest, der Guts- und Forstbetrieb Wilfersdorf, Forst Kalwang sowie die Liechtenstein Immobilien.
Im November 2020 hatte die Stiftung Fürst Liechtenstein ihre Unternehmen und Beteiligungen neu als „Liechtenstein Gruppe“ organisiert. Die Reorganisation umfasste auch die österreichischen Betriebe und Beteiligungen, die in die Liechtenstein Gruppe AG, eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Österreich, eingebracht wurden. Neuinvestitionen sowie Beratungsdienstleistungen werden über die neu gegründete Liechtenstein Invest GmbH ebenfalls mit Sitz in Österreich getätigt. Die Stiftung Fürst Liechtenstein blieb bestehen und ist Eigentümerin der Liechtenstein Gruppe AG und der Liechtenstein Invest GmbH.
Weitere Informationen unter [www.lgroup.com ] (https://www.lgroup.com/de/startseite.html)und auf [Linkedin] (https://www.linkedin.com/company/liechtensteingroup)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER