Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





LH Mikl-Leitner: Rund 300.000 Euro für NAFES-Projekte

23.05.2020
St. Pölten (OTS/NLK) - Das Land Niederösterreich und die Wirtschaftskammer Niederösterreich stellen im Rahmen der Aktion NAFES (Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Einkaufs in Orts- und Stadtzentren) rund 300.000 Euro Förderung für 17 Projekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,3 Millionen Euro bereit. Das wurde in der aktuellen NAFES-Vergabesitzung beschlossen. Insgesamt stehen im Jahr 2020 1,2 Millionen Euro als Fördermittel zur Verfügung. Drei Viertel davon kommen vom Land Niederösterreich, ein Viertel von der Wirtschaftskammer Niederösterreich.
„Nahversorger sind ganz wichtige und entscheidende Lebensadern in unseren Städten und Gemeinden. Und sie haben vor allem in der Krisenzeit einmal mehr gezeigt, dass sie uns jederzeit mit hochwertigen Produkten aus Niederösterreich versorgen. Mit der Initiative NAFES fördern wir Projekte, die dazu beitragen, nachhaltig die Attraktivität der Ortskerne zu erhöhen, neue Kundenkreise zu gewinnen und Stammkunden zu halten“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dass gerade in der derzeitigen schwierigen Situation das Miteinander und Regionalität wichtig sind.
Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, ergänzt: „Ein lebendiger Unternehmens-Mix ist der Schlüssel für attraktive und lebendige Ortskerne. Unsere NAFES ist dabei österreichweit ein absolutes Vorzeigeprojekt. Darüber hinaus sind gerade jetzt Initiativen, die mithelfen, der Wirtschaft in den Kommunen und Regionen neuen Schwung zu geben, ganz besonders wichtig. Was unserer Wirtschaft hilft, hilft uns allen.“
Über die Aktion NAFES gefördert werden unter anderem Infrastruktur- und Marketingaktivitäten sowie Maßnahmen zur Sicherung der Lebensmittel-Nahversorgung. Weiters gefördert werden Initiativen von Werbegemeinschaften in Einkaufsstädten und Digitalisierungsmaßnahmen im Interesse des Handels.
Mit den nun freigegebenen Geldern werden u.a. Projekte wie der Relaunch eines Bauernmarktes, ein Gutscheinsystem, eine Shopping App, eine Onlineplattform mit Einkaufsservice, ein Corona-Unternehmerbewerbungsheft und verschiedenste Ortsmarketingaktivitäten unterstützt. „Projekte, die dazu beitragen, das Einkaufen in Orts- und Stadtzentren zu attraktivieren und diese dadurch wieder beleben“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.
 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, VIG, voestalpine, Bawag, Andritz, AT&S, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Lenzing, Telekom Austria, Strabag, Semperit, Palfinger, ATX, ATX Prime, Verbund, Polytec, AMS, Fabasoft, FACC, Pierer Mobility AG, RBI, SW Umwelttechnik.


Random Partner

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER