Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Lebensmittelindustrie: Die Helden in der Coronakrise

30.03.2020
Wien (OTS) - "Die ‚Helden in der Krise‘ sind die Unternehmen mit ihren 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der heimischen Lebensmittelindustrie. Ihnen gilt ein besonderer Dank für Ihren Einsatz in der Krise. Sie produzieren tagtäglich als nationaler Versorger genügend sichere und gute Lebensmittel für das ganze Land, auch und gerade jetzt", erklärt GD KR DI Johann Marihart, Obmann des Fachverbands der Lebensmittelindustrie. "Wie wir gesehen haben, füllen Österreichs Lebensmittelproduzenten verlässlich die Regale des Lebensmittelhandels", ergänzt Marihart.
Die heimische Lebensmittelindustrie produziert seit Ausbruch der Coronakrise auf Hochtouren im Mehrschichtbetrieb, damit die Regale im Handel gut gefüllt bleiben und somit die hohe Nachfrage nach Lebensmitteln jederzeit sichergestellt ist. Viele Betriebe sind rund um die Uhr im Einsatz, haben binnen kürzester Zeit die Kapazitäten hochgefahren und die Logistik verstärkt. Sie garantieren damit als wesentlicher Teil der Wertschöpfungskette die Versorgung Österreichs.
Marihart betont: "Eine Kette ist nur so stark wie jedes einzelne ihrer Glieder. Die Lebensmittelindustrie ist ein ganz wesentliches Glied dieser Kette. Wir versorgen nachhaltig Österreich mit sicheren und Lebensmitteln höchster Qualität. Dank des außerordentlichen Einsatzes der Branche werden praktisch rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche Lebensmittel hergestellt und an den Handel geliefert. Daher muss auch für unsere Branchen möglich sein, dass Bonuszahlungen für diese Höchstleistungen an die Belegschaft steuerfrei ausbezahlt werden können. Auch appelliere ich an die Politik, sich weiterhin mit Nachdruck dafür einzusetzen, dass unsere Grenzen für die in den Betrieben der Lebensmittelindustrie angestellten Pendler und für den wichtigen Gütertransport offen bleiben."
Zwtl.: <a></a>Leistungsfähigkeit der heimischen Lebensmittelindustrie
Marihart abschließend: "Gerade jetzt wird vielen bewusst: Die österreichische Lebensmittelindustrie gehört zur kritischen Infrastruktur des Landes und trägt damit wesentlich zur Versorgungssicherheit Österreichs mit Lebensmitteln bei. Die Entwicklungen der letzten Tage in der Coronakrise zeigen deutlich auf, wie wichtig produzierende Unternehmen und ihre verlässlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Österreich sind. Sie sichern die Versorgung von Millionen Menschen – im Normalbetrieb ebenso wie in Krisenzeiten. Das wird hoffentlich in Erinnerung bleiben."
Zwtl.: Stellenwert der Lebensmittelindustrie in Österreich
Die Lebensmittelindustrie ist eine der größten Branchen Österreichs. Sie sichert im Interesse der Konsumentinnen und Konsumenten tagtäglich die Versorgung mit sicheren, qualitativen und leistbaren Lebensmitteln. Die rund 200 Unternehmen mit ihren 27.000 Beschäftigten erwirtschaften jährlich ein Produktionsvolumen von über 8,6 Mrd. Euro. Rund 7,5 Mrd. Euro davon werden in Form von Erzeugnissen der Lebensmittelindustrie im Export in über 180 Länder abgesetzt. Der Fachverband unterstützt seine Mitglieder durch Information, Beratung und internationale Vernetzung.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Bawag, Erste Group, Amag, Zumtobel, Porr, Andritz, Addiko Bank, RBI, Athos Immobilien, AT&S, Telekom Austria, Verbund, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, Lenzing, OMV, Palfinger, Polytec, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, voestalpine, Wienerberger, BMW, Beiersdorf, SAP, Henkel, Fresenius, Covestro, Allianz.


Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER