Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Kooperation ist der Treiber für Erfolg

30.11.2022, 3457 Zeichen
Zwtl.: Intomedia und sonicboom als clevere Brückenbauer zwischen analog und digital
Die Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft ist längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Es existiert de facto kein Bereich mehr, der davon ausgenommen wäre. Diese Dynamik führt in immer kürzeren Abständen zu noch effektiveren digitalen Tools. Angesichts dieser anhaltenden technischen Expansion wird die Verschmelzung von digitaler und analoger Kommunikation zum Schlüssel jedes Erfolges. Nun gehen zwei renommierte Unternehmen aus der Kommunikationsbranche eine enge Kooperation ein und bieten so die Vorteile aus zwei Kommunikationswelten.
Zwtl.: Analog und digital zusammen denken
[Intomedia und sonicboom] (https://rb.gy/s9z2xc) sind führende Kommunikationsanbieter. Während Intomedia als ein perfekt auf den klassischen Kommunikationsbereich ausgerichtetes Unternehmen bekannt ist, analysiert sonicboom Inhalte, Geschichten und Botschaften und übersetzt diese nach Maßgabe eines zu erreichenden Ziels mustergültig in den digitalen Raum.
„Der Brückenschlag von der analogen zur digitalen Kommunikationswelt ist uns ein großes Anliegen. Über Radio, TV und Print erreichen wir hohe Aufmerksamkeit, für sehr kurze Zeit, bei einer heterogenen Zielgruppe. Durch den wechselseitigen Brückenschlag zwischen analoger und digitaler „Berichterstattung“ erreichen wir eine verlängere Lebensdauer von Botschaften, bei definierten Zielgruppen und darüber hinaus erneute Aufmerksamkeit von Medien bei der Recherche zum jeweiligen Thema, kommentiert Stefan Wagner die Kooperation. Er ist geschäftsführender Gesellschafter bei Intomedia. Maximilian Schwinghammer, Managing Partner von sonicboom ergänzt: „Trends und Hypes im digitalen Bereich hinterherzulaufen verbrennt jede Menge Geld. Wir konzentrieren uns in unserer Arbeit zunächst auf das Wichtigste: die Entschlüsselung strategischer Potenziale in den Datensätzen. Das ist die Grundlage jeder weiteren Arbeit. Die Welt findet digital und analog statt – und gemeinsam mit Intomedia verbinden wir diese Welten“.
Zwtl.: Zentrale Bausteine der Kooperation
Die Kooperation hat drei [zentrale Bausteine] (https://rb.gy/s9z2xc). Erstens das Cross-Media Storytelling. Hier helfen Intomedia und sonicboom dabei, ihre Botschaften auf digitalen und klassischen Medienwelten zu verschränken. Der zweite Punkt ist das Cross-Media Krisentraining. Denn im Falle einer Krise müssen Unternehmen auf allen Kanälen mit viel Gegenwind klarkommen und die Situation beruhigen. Das dritte Angebot ist das Cross-Media Positioning. Dabei geht es darum, die eigenen Ziele und Kunden besser kennenzulernen, und die richtigen Schlüsse für die eigene Positionierung daraus zu ziehen.
Zwtl.: Individuelle Positionierung im Internet: Digital Maturity Level
Um das IST-Level messbar zu machen und daraus Maßnahmen ableiten zu können, haben Intomedia x sonicboom außerdem Digital Maturity Level (DML) entwickelt. Das ist der „digitale Reifegrad“. Dabei handelt es sich um einen Wert, der widerspiegelt, wie ausgereift die digitale Positionierung von Personen und Unternehmen ist. Um den Wert zu ermitteln, analysieren Intomedia x sonicboom die Online-Präsenz bei unterschiedlichen, relevanten Plattformen wie Google, Meta, LinkedIn und Wikipedia. Je relevanter und effektiver ein:e Kund:in, ein Unternehmen digitale Kanäle nutzt, desto höher das Digital Maturity Level, desto höher die digitale Deutungshoheit und Themenführerschaft. Daraus können konkrete Maßnahmen abgeleitet werden.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/97: RBI mit Liebesgrüssen aus Moskau, ich nach Frauenthal, voestalpine-Solo, dad.at-Power und KESt-Fehler


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, Agrana, Kapsch TrafficCom, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Bawag, Wienerberger, AT&S, Amag, Mayr-Melnhof, Semperit, Österreichische Post, Stadlauer Malzfabrik AG, UBM, Frauenthal, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RBI, Strabag.


Random Partner

wikifolio
wikifolio ging 2012 online und ist heute Europas führende Online-Plattform mit Handelsstrategien für alle Anleger, die Wert auf smarte Geldanlage legen. wikifolio Trader, darunter auch Vollzeitinvestoren, erfolgreiche Unternehmer, Experten bestimmter Branchen, Vermögensverwalter oder Finanzredaktionen, teilen ihre Handelsideen in Musterportfolios, den wikifolios. Diesen kannst du einfach und direkt folgen – mit einer Investition in das zugehörige, besicherte wikifolio-Zertifikat.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER