Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Kontaktlose Technologie: Anyline führt Barcodescanner der nächsten Generation für Einzelhandel und Lieferdienste ein

28.10.2020
Wien (OTS) - [Anyline] (https://anyline.com/), das österreichische Softwareunternehmen, das weltweit Marken wie Metro und PepsiCo zu seinen Kunden zählt, hat eine neue „Best-in-Class“-Barcodescannerlösung auf den Markt gebracht, die Unternehmen eine kontaktlose Datenerfassung für Mitarbeiter und Kunden ermöglicht.
Das Unternehmen, das vor kurzem gemeinsam mit dem renommierten Wissenschaftler Prof. Sepp Hochreiter innovative KI-Lösungen unter Verwendung von „Few-Shot-Learning“ entwickelt hat, will nun mit seiner neuen Barcodescantechnologie Unternehmen, die mit den Einschränkungen von COVID-19 zu kämpfen haben, eine Rettungsleine an die Hand geben.
„Es war ein Jahr beispielloser Herausforderungen für Unternehmen auf der ganzen Welt, und eine der wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen besteht darin, wie ihre Mitarbeiter während der Arbeit soziale Distanzierung praktizieren können“, sagt Anyline-CEO Lukas Kinigadner. „Der Einsatz der mobilen Datenerfassung zum Scannen von Barcodes, Seriennummern und Ausweise mit einem beliebigen mobilen Gerät macht dies möglich.“
Die Datenerfassungstechnologie von Anyline hat sich bereits bei Strafverfolgungsbehörden auf der ganzen Welt bewährt, darunter auch bei der österreichischen Polizei, die die Technologie auf ihren Smartphones nutzt, um Ausweise, Kfz-Kennzeichen und weitere wichtige Informationen während des Dienstes zu scannen.
Zwtl.: Sogar beschädigte Barcodes können gescannt werden
Angesichts des signifikanten Anstiegs des E-Commerce im letzten Jahr, da die Käufer mehr Lieferungen nach Hause tätigen, wurde der neue Barcodescanner von Anyline so optimiert, dass er auch mit Etiketten funktioniert, die während des Versands und des Transports beschädigt wurden.
Die Verbesserung der Last-Mile-Lieferungen ist ebenfalls ein Schwerpunkt des Unternehmens. Eine Kombination aus Strichcode- und Ausweis-Scanning könnte auch die Notwendigkeit der Unterschriftenprüfung bei der Zustellung von Paketen an Wohnadressen ersetzen, so dass Zustellmitarbeiter und Paketempfänger einen sicheren Abstand wahren und gleichzeitig sicherstellen können, dass wichtige Pakete an den richtigen Ort geliefert werden.
Zwtl.: Über Anyline
Anyline nutzt die Technologie der künstlichen Intelligenz und ermöglicht es mobilen Geräten, Schriftzeichen und Barcodes in Echtzeit verarbeiten zu können – auch ohne aktive Internetverbindung. Dieser Ansatz ist wesentlich genauer und zwanzig Mal schneller als manuelles Eintippen.
Ausgehend von Standorten in Wien und Boston und mit dem Einsatz neuester Datenerfassungstechnologien, bildet Anyline die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik, S Immo.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER