Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Knaus Tabbert stellt 18 neue Produkte vor

01.07.2022, 1045 Zeichen

Knaus Tabbert präsentierte 16 neue Reisemobile auf Basis der neuen Fahrgestelle von Mercedes, MAN, Ford und Volkswagen und zwei neue Wohnwagen für die Modelsaison 2023. Künftig können Kunden und Händler bei der Bestellung ihrer Reisemobile aus dem Angebot von Mercedes, Volkswagen, MAN, Fiat und Ford wählen. Das trägt dazu bei, die Gesamtzahl der verfügbaren Fahrgestelle deutlich zu erhöhen und den Produktionsstau sukzessive zu reduzieren.

"Die Stimmung in der Branche und bei unseren Kunden ist nach wie vor hervorragend. Wir werden gemeinsam die Herausforderungen aus angespannten Lieferketten, die auch weiterhin zu Verzögerungen führen können, meistern und sukzessive verringern", beschreibt Wolfgang Speck, CEO von Knaus Tabbert die Veranstaltung. "Die Probleme entlang der Lieferketten können wir nur begrenzt beeinflussen. Mit zahlreichen Maßnahmen gewinnt Knaus Tabbert aber zusätzlichen Handlungsraum bei der Produktion. Wir arbeiten konsequent daran, dass wir unsere Partner wieder mit der gewohnten Zuverlässigkeit bedienen können."

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/20: Petra Huber, die Chefin der Paralympic-Stars in Österreich


 

Bildnachweis

1. Wolfgang Speck, CEO Knaus Tabbert, Credit: Knaus Tabbert , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Pierer Mobility, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, UBM, Lenzing, Wienerberger, Semperit, ATX Prime, voestalpine, Porr, Andritz, Österreichische Post, Telekom Austria, AMS, FACC, Gurktaler AG Stamm, SBO, Uniqa, Frauenthal, Amag, Bawag, Erste Group, RBI, Strabag, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Zalando, Deutsche Post.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wolfgang Speck, CEO Knaus Tabbert, Credit: Knaus Tabbert, (© Aussender)



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJR1
AT0000A2SUY6
AT0000A2YAQ2

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1162