Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Klimaschutzministerin Leonore Gewessler nominiert neue Vorstände für den Energieregulator E-Control

30.11.2020
Wien (OTS) - Mit März 2021 müssen für die Spitze der E-Control neue Vorstände bestellt werden. Aus einem breiten Bewerbungs- und Hearingprozess gingen Dr. Wolfgang Urbantschitsch und Dr. Alfons Haber als Bestgereihte hervor. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler nominiert sie nun für den Vorstand. Im nächsten Schritt präsentieren sich die Kandidaten in einer Anhörung im Wirtschaftsausschuss. „Ich freue mich über die große Expertise und das große Interesse an dieser Aufgabe. Mit Dr. Wolfgang Urbantschitsch und Dr. Alfons Haber werden zwei hochkompetente und erfahrene Menschen in der kommenden Periode im Vorstand der E-Control tätig sein. Ganz besonders bedanken möchte ich mich auch bei DI Andreas Eigenbauer für die Arbeit in den vergangenen Jahren“, so Gewessler.
Dr. Wolfgang Urbantschitsch ist bereits seit 2001 für die E-Control tätig und seit 2016 im Vorstand. Der Jurist besitzt einen sehr großen beruflichen Erfahrungsschatz in der Energiewirtschaft und hat Lehraufträge an Hochschulen in Graz und in Wien.
Dr. Alfons Haber hat seit 2013 eine Professur für Netz- und Systemintegration an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Landshut inne. Davor war er in unterschiedlichen Funktionen an der TU München, sowie für OMV, Plaut und E-Control tätig. Haber ist zudem seit vielen Jahren internationaler Lektor und Referent.
Mit 24. März 2021 können die beiden neuen Vorstände das Amt des Vorstands in der E-Control übernehmen. Urbantschitsch wird dabei verlängert, Haber übernimmt die Aufgabe von DI Andreas Eigenbauer. Eigenbauer scheidet nach zehn Jahren in leitender Funktion, fünf davon als Vorstand, fünf als Leiter der Regulierungskommission, aus dem Vorstand aus. Die neue Funktionsperiode läuft bis März 2026.
 

Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, AT&S, Warimpex, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Andritz, Verbund, Hutter & Schrantz, Palfinger, Heid AG, Semperit, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Linz Textil Holding, Rath AG, Deutsche Bank, RWE, Infineon, Covestro, Bayer, Delivery Hero, Deutsche Post.


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER