Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Kirchbaumer: Wichtige Vorbildwirkung und Motivation für mehr Frauen in Top-Positionen!

04.06.2020
Innsbruck (OTS) - Für die die Tiroler Nationalratsabgeordnete Rebecca Kirchbaumer ist der Vorstoß von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Frauenministerin Susanne Raab zur Festschreibung eines 40-prozentigen Frauenanteils in jenen Unternehmen, an denen der Bund mit 50 Prozent oder mehr beteiligt ist, mehr als nur eine „schwarz auf weiß festgehaltene Zahl“.
„Damit lebt die Regierung über die Beteiligungen des Bundes eine wesentliche Vorbildwirkung. Mit dem Festschreiben von Fairness motiviert man all jene kompetenten Frauen, die in Top-Positionen wirken und Verantwortung übernehmen möchten“, so Kirchbaumer. Der Blick auf die durchschnittlichen Zahlen zeige, dass man hier in den vergangenen Jahren bereits einen erfolgreichen Weg einschlagen konnte. Dennoch gäbe es nach wie vor „Ausreißer nach unten“, die man in Zukunft ausschließe müsse. So erfüllten 35 von 54 untersuchten Unternehmen bereits die bis Ende 2019 umzusetzende Quote von 35 Prozent. „Dank dieser Basis können wir nun wieder einen Schritt weitergehen und unsere Ziele als berechtigte Forderung nach oben schrauben. Das entspricht sowohl der Annäherung an eine gesellschaftliche Realität, als auch der Notwendigkeit einer zeitgemäßen und zugleich vorteilhaften Balance in der Führung erfolgreicher Unternehmen“, so Kirchbaumer.
 

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm, Henkel, LINDE, Deutsche Post, adidas, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Deutsche Boerse, Beiersdorf, Allianz, BASF, BMW, Continental, Daimler, E.ON .


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UBS Group Salzburg Standort
ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter

Covid 19 lookups


Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.1%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Österreichische Post(2), Flughafen Wien(2), voestalpine(2), Kapsch TrafficCom(2), Erste Group(1), OMV(1), Frequentis(1), FACC(1), S Immo(1), S&T(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.05%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.29%
    Star der Stunde: Semperit 4.46%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(1), OMV(1), AMS(1)
    Gladstone shortet zwei ATX-Titel, Atrium macht aus der Dividende einen grossen Fisch, für die Börsenotierten gibt es Zeugnis und Aktienturnier
    Star der Stunde: Semperit 17.4%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: OMV(2), Petro Welt Technologies(1), voestalpine(1), FACC(1), SBO(1), Österreichische Post(1), RBI(1), Erste Group(1), Palfinger(1)