Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Kanada leitet internationalen ISO-Workshop für sichere Cannabis-Produktion

04.08.2020
Toronto (ots/PRNewswire) - Gemeinsam mit UL arbeitet der Standards Council of Canada daran, Leitlinien für die Schaffung eines technischen ISO-Gremiums zu Cannabis zu schaffen
Die Nachfrage nach Cannabis zu medizinischen und Freizeitzwecken steigt stark. Bis 2024 wird mit einem Marktumfang von bis zu 103,9 Milliarden USD gerechnet. Aufgrund des raschen Wachstums der Branche und der Herausforderungen in Bezug auf die Sicherheit und Nachhaltigkeit von Gebäuden, Gelände, Einrichtungen, und Vorgängen beim Umgang mit Cannabis wird Kanada einen internationalen ISO-Workshop leiten, um Leitlinien für diese Bereiche zu entwickeln.
Kanada hat diesbezüglich eine einzigartige Vordenkerstellung, da das Land seit der Legalisierung von Cannabis für medizinische und Freizeitzwecke im Jahr 2018 bei der Koordination mit Behörden, Regierung und Branchenvertretern zahlreiche Initiativen zur Berücksichtigung von Sicherheits- und Nachhaltigkeitserwägungen auf den Weg gebracht hat.
Sowohl Industrie als auch Behörden wandten sich aufgrund seiner Erfahrung mit den speziellen Umständen der Cannabis-Produktion an Kanada, um sicherzustellen, dass beste Praktiken eingesetzt werden, um Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für Mitarbeiter, Rettungskräfte und die Öffentlichkeit zu reduzieren," erklärte Chantal Guay, CEO des Standards Council of Canada. "Der SCC ist stolz auf die Partnerschaft mit UL, um diese internationale Diskussion bei der ISO und die Entwicklung von Leitlinien, die dem globalen Markt zugute kommen, zu unterstützen."
"UL freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem SCC, um Kanada und die globale Community bei der Entwicklung von Leitlinien für aufstrebende Wirtschaftszweige wie legalisiertem Cannabis zu unterstützen", sagte Joseph Hosey, Vice President und General Manager bei UL Canada. "Um in Kanada und global erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen ein replizierbares Modell zum Schutz ihrer Mitarbeiter, Einrichtungen und Verbraucher. Wir haben mit den wichtigsten Beteiligten gesprochen, die derzeit Qualitätsmarken aufbauen - die Sicherheit ihres Betriebs ist ihnen äußerst wichtig."
Der Workshop beginnt im November 2020 und deckt drei unterschiedliche Bereiche ab: Sicherheit von Cannabis-Einrichtungen, Geräten und Ölextraktonsbetrieb; sicherer Umgang mit Einrichtungen, Vorgängen und Transport im Zusammenhang mit Cannabis und Anleitung für eine gute Produktionspraxis für Cannabis. Ziel des Workshops ist die Veröffentlichung von Leitlinien, die bei der ISO als Grundlagendokumente eingereicht werden, um ein technisches ISO-Gremium zu Cannabis zu schaffen. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über den internationalen Workshop.
Informationen zum SCC
Der Standards Council of Canada (SCC) ist eine staatliche Gesellschaft, die die Entwicklung von Standards und deren Anwendung unterstützt, um Kanadas Wettbewerbsfähigkeit und Gemeinwohl zu verbessern. Der SCC fördert die Teilnahme von Kanada bei Standardisierungsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Kanada mit am Tisch sitzt, um sich bei der Entwicklung der Standards von Morgen zu beteiligen. Als nationale kanadische Akkreditierungsstelle akkreditiert der SCC Konformitätsbewertungsstellen in Bezug auf international oder national anerkannte Standards. Der SCC akkreditiert auch Organisationen zur Entwicklung von Standards, die Teil des kanadischen Standardisierungssystems sind.
Informationen zu UL
UL hilft, eine bessere Welt zu schaffen und mithilfe von angewandter Wissenschaft Lösungen für Herausforderungen aus den Bereichen Sicherheit und Nachhaltigkeit zu finden. Wir fördern Vertrauen, indem wir innovative neue Produkte und Technologien auf sichere Weise einsetzen. Alle Mitarbeiter setzen sich mit Leidenschaft dafür ein, die Welt zu einem sicheren Platz zu machen. Unsere gesamte Arbeit, von unabhängiger Forschung und Entwicklung von Standards bis hin zur Testung und Zertifizierung und Bereitstellung von analytischen und digitalen Lösungen hilft dabei, das globale Gemeinwohl zu verbessern. Geschäfte, Unternehmen, Regierungen, Zulassungsbehörden und Öffentlichkeit setzen ihr Vertrauen in uns, um intelligentere Entscheidungen treffen zu können. Erfahren Sie mehr unter UL.com. Informationen zu unseren gemeinnützigen Aktivitäten finden Sie unter UL.org.
 

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER