Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Junge Wirtschaft begrüßt Nicht-Schuldenpolitik

11.01.2019
Wien (OTS) - „Eine Entlastung, die weder auf den Rücken zukünftiger Generation finanziert wird noch durch neue Steuern, ist grundsätzlich der richtige Weg,“ kommentiert die Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft, Christiane Holzinger, die vorläufigen Ergebnisse der Regierungsklausur.
Wichtig für die Jungen Wirtschaft sei allerdings, dass auch die Betriebe von der Reform profitieren, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein und neue Jobs zu schaffen. Holzinger wünscht sich daher konkret die Erhöhung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter auf 1.500 Euro. „Durch die Digitalisierung ist Arbeiten zunehmend ortsunabhängiger geworden“, so Holziger. Da der Arbeitsplatz bzw. das Büro oft im Wohnbereich liegt und teils schwer räumlich trennbar ist, sollen Aufwendungen für einen Arbeitsplatz im Wohnungsverband jährlich 1.250,- Euro pauschal steuerlich abzugsfähig sein.
„Eine dringend notwendige Maßnahme, um Österreichs Wirtschaft im internationalen Standortwettbewerb zu stärken und damit unseren Wohlstand abzusichern, wäre die Senkung der Körperschaftsteuer auf mindestens 19%,“schließt die JW-Vorsitzende. (PWK015/ES)
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: S Immo , Kapsch TrafficCom , Immofinanz , Amag , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Uniqa , voestalpine , Österreichische Staatsdruckerei Holding , Semperit , Fabasoft , AMS , Porr , RBI , Sanochemia , KTM Industries , Wiener Privatbank .


Random Partner

3 Banken Generali
Die 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.H. ist die gemeinsame Fondstochter der 3 Banken Gruppe (Oberbank AG, Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft, BKS Bank AG) und der Generali Holding Vienna AG. Die Fonds-Gesellschaft verwaltet aktuell 8,65 Mrd. Euro - verteilt auf etwa 50 Publikumsfonds und 130 Spezial- bzw. Großanlegerfonds (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER