Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ISPA: Das Internet ist aktuell die verbindende Kraft

30.03.2020
Wien (OTS) - „Unser Leben verläuft zurzeit beruflich und privat in ungewöhnlichen, aber nicht ungeordneten Bahnen und das liegt vor allem daran, dass wir ungehindert in der Lage sind, uns über das Internet miteinander auszutauschen“, betont ISPA Generalsekretär Maximilian Schubert die fundamentale Bedeutung des Internets für die Bewältigung der aktuellen Herausforderungen.
Von vielen als vermeintliche Selbstverständlichkeit wahrgenommen, beweist das Internet was für eine unschätzbare Ressource es ist. Erst mit einigem Abstand wird man erfassen können, wie wichtig es ist, dass detaillierte Informationen der Behörden ohne Verzögerung an die Bevölkerung gelangen, dass Schülerinnen und Schüler online auf Bildungsangebote zugreifen und dass dank Homeoffice viele Unternehmen zumindest einen Teil der wirtschaftlichen Einbußen kompensieren können. „Eines können wir aber jetzt schon sagen: ohne eine gut ausgebaute und resiliente digitale Infrastruktur wäre all dies nicht möglich. Unsere Anerkennung gilt den vielen österreichischen Betreibern und Providern, die mit ihren Bemühungen der letzten Tage und Wochen sichergestellt haben, dass unsere Infrastruktur der erhöhten Belastung gewachsen ist und Institutionen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern gleichermaßen zur Verfügung steht“, zollt Schubert der heimischen Internetwirtschaft Respekt.
Um für die Zukunft gerüstet zu sein, bedarf es weiterer Investitionen in den Breitbandausbau und der Gewährleistung eines fairen und nachhaltigen Wettbewerbs. „Widerstandsfähige Netze mit hervorragender Qualität sind unser erklärtes Ziel und dies erreichen wir, wenn möglichst viele Anbieter unter ausgewogenen Rahmenbedingungen danach streben, die besten Lösungen und Produkte anzubieten. Kundinnen und Kunden in Österreich profitieren so von innovativen Diensten zu einem ansprechenden Preisniveau“, so Schubert.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Bawag, Erste Group, Amag, Zumtobel, Porr, Andritz, Addiko Bank, RBI, Athos Immobilien, AT&S, Telekom Austria, Verbund, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, Lenzing, OMV, Palfinger, Polytec, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, voestalpine, Wienerberger, BMW, Beiersdorf, SAP, Henkel, Fresenius, Covestro, Allianz.


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER