Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Interessen der Wirtschaft vertritt weiterhin die Wirtschaftskammer!

30.09.2020
Eisenstadt (OTS) - Die heute vom Land Burgenland präsentierte „Wirtschaftsagentur Burgenland“ wird seitens der Wirtschaftskammer Burgenland grundsätzlich begrüßt: „Eine Zusammenführung der zahlreichen Organisationen des Landes unter einem Dach macht Sinn, insbesondere wenn damit die Serviceleistungen schneller werden und die Kosten nicht steigen!“, analysiert der Präsident der Wirtschaftskammer Burgenland, Peter Nemeth, in einer ersten Reaktion auf die heute Mittwoch, 30.9, vorgestellten Pläne der Gründung einer Wirtschaftsagentur Burgenland. Die bis dato gute Gesprächsbasis der Wirtschaft mit Michael Gerbavsits soll auch in Zukunft aufrecht bleiben, die sachliche Zusammenarbeit für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort Burgenland bleibt das entscheidende gemeinsame Ziel.
Gleichzeitig, und das muss in diesem Zusammenhang ebenso erwähnt werden, wird die Wirtschaftskammer Burgenland - unabhängig von staatlichen, mit Steuergeldern finanzierten Einrichtungen - die Interessen der Wirtschaft schlagkräftig vertreten: „Wir sind für die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik da, nicht umgekehrt!“, stellt der WK-Präsident klar. „Wir stehen für das Recht auf Unternehmertum, Leistungsgerechtigkeit und für unternehmerische Marktwirtschaft, statt staatlicher Planwirtschaft. Der Staat bzw. das Land kann nur verteilen, was Unternehmerinnen und Unternehmer erwirtschaften“, so Peter Nemeth abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, DO&CO, Bawag, VIG, Telekom Austria, UBM, CA Immo, S Immo, Wienerberger, Zumtobel, Strabag, OMV, Porr, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik, Vonovia SE, BASF, E.ON , SAP, Deutsche Telekom, Daimler, RWE, Bayer, HeidelbergCement, Fresenius Medical Care, Fresenius.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER