Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





INFANTINO UND BECKHAM BEJUBELN DIE ASPIRE ACADEMY ALS INTEGRALEN BESTANDTEIL VON KATARS WM-VERMÄCHTNIS ZUM ENDE DES GLOBAL SUMMIT 2022

05.10.2022, 4494 Zeichen
Doha, Katar (ots/PRNewswire) - Der erste Tag des Aspire Academy Global Summit 2022 (AAGS) in Zusammenarbeit mit der FIFA endete mit einem Galadinner, bei dem FIFA-Präsident Gianni Infantino zu den Delegierten sprach und die Arbeit der achten Ausgabe des AAGS lobte.
Am Abend gab es einen „Star-Chat" mit dem ehemaligen englischen Kapitän David Beckham, der über den Einfluss der Aspire Academy auf das Vermächtnis Katars als Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft 2022 sprach. Seine Gedanken brachte er zum Ausdruck nach einem Tag mit inspirierenden Gesprächen in der Aspire Academy, an dem Delegierte aus den 32 Nationen der WM-Endrundenteilnehmer und Mitglieder der „Aspire in the World Fellows" über Themen von der Jugendentwicklung bis hin zur Nutzung von Daten diskutierten.
In seiner Begrüßungsrede sagte Herr Infantino: „Die Arbeit, die Sie leisten, ist genau das, was uns, die Fans des Spiels, diese unglaubliche Emotion spüren lässt, wenn wir das Können der jungen Spieler sehen."
„Wir bekommen alle Spieler zu sehen, die Sie trainiert haben, und die Leistung, die wir alle auf dem Fußballplatz sehen und bewundern. Es berührt unsere Gefühle, es berührt unsere Herzen."
„Es bringt uns zum Weinen, bringt uns zum Feiern und bringt uns alle dazu, uns in einen schönen Sport zu verlieben."
In seinem Star-Chat sprach Beckham über das Vermächtnis Katars als Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft 2022 und die Macht des Fußballs als vereinende Kraft.
„Sie müssen sich nur Aspire anschauen. Das ist ein Vermächtnis", sagte er.
„Sie wollen die nächsten Generationen dazu inspirieren, dieses Spiel spielen zu wollen. Und es geht nicht nur darum, ein Profi zu werden. Es geht darum, in das Wohlbefinden, in die Gesundheit und in die Zukunft nicht nur von Katar, sondern auch der Region zu investieren. Es geht um die nächste Generation von Fußballern, oder sogar Sportstars, oder einfach nur um Menschen, die gesund leben wollen und Spaß am Sport haben."
Mehrere der von Beckham und anderen angesprochenen Punkte wurden am zweiten Tag des AAGS vertieft.
Der erste Star-Chat am zweiten Tag fand mit der zweimaligen Gewinnerin der Frauenfußball-Weltmeisterschaft, Jill Ellis, statt, die jetzt Präsidentin des San Diego Wave FC in den USA ist. Sie erklärte, dass eines der wichtigsten Dinge für sie der Versuch ist, jeden Tag besser zu werden, und dass Scheitern in diesem Prozess helfen kann.
„Scheitern gibt Ihnen Feedback und bietet Ihnen eine Chance", sagte sie.
Sie wies darauf hin, dass die USA nach dem Gewinn der Frauen-Weltmeisterschaft 2015 bei den Olympischen Spielen 2016 nicht beeindrucken konnten. Doch trotz dieses Misserfolgs konnten die USA drei Jahre später ihren Weltmeistertitel verteidigen. Jill Ellis erklärte, dass die USA nach der Ermittlung der verbesserungsbedürftigen Bereiche nach Spielerinnen gesucht hatten, die dazu beitragen konnten, diese Probleme zu lösen – nicht sofort, aber rechtzeitig für 2019. Frau Ellis hob auch die Rolle der Sportwissenschaftler und Psychologen des Teams hervor, die ihrer Mannschaft zum Erfolg verholfen haben.
Der zweite Star-Chat des Tages war mit Youri Djorkaeff, dem französischen Gewinner der Weltmeisterschaft 1998, der eine interessante Weltmeisterschaft in Katar voraussagte.
„Die Weltmeisterschaft nach der Hälfte der Saison zu spielen, wird einen Unterschied ausmachen", erklärte er.
„Turnierfußball ist eine andere Geschichte als Vereinsfußball."
Er ermutigte junge Spieler, ihren Träumen zu folgen, und erinnerte sich daran, dass er im Alter von 12 Jahren in der Schule einen Aufsatz darüber schrieb, dass er die Weltmeisterschaft gewinnen wolle. Am Tag, nachdem er diesen Traum 1998 verwirklicht hatte, schickte ihm seine Lehrerin genau diesen Aufsatz zurück und versicherte ihm, sie hätte an ihn geglaubt.
Zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung tauschten sich die Delegierten über die Ergebnisse der drei fachbezogenen Workshops aus: mit Daten etwas bewirken, Spieler und Team auf den Wettbewerb vorbereiten und die Erholungsstrategien optimieren.
In der abschließenden Sitzung tauschten die Delegierten eine Reihe von Empfehlungen aus, die sich aus ihren Diskussionen in den drei Bereichen ergaben:
1. Wir können uns nicht allein auf Daten verlassen, sie sind nur ein Hilfsmittel für die Entscheidungsfindung.
2. Wir müssen immer zum Besten des einzelnen Spielers arbeiten – eine Lösung funktioniert nicht für alle, wenn Sie Teams auf Wettbewerbe vorbereiten.
3. Individuelle und anpassungsfähige Strategien sind der Schlüssel zur Regeneration.
rawan.yousif@qanect.com

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: ATX drops Week 48, Rosinger Group receives Award from the EU, hear a live entry into the ceremony


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

VARTA AG
Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1236