Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Im Fokus: Erste Group, Wienerberger, Amag


Amag
Akt. Indikation:  25.50 / 27.30
Uhrzeit:  07:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -3.30%
Letzter SK:  27.30 ( 1.11%)

ATX
Akt. Indikation:  2259.80 / 2260.00
Uhrzeit:  07:49:31
Veränderung zu letztem SK:  -0.28%
Letzter SK:  2266.20 ( -1.01%)

ATX Prime Letzter SK:  2266.20 ( -0.93%)
Bawag
Akt. Indikation:  30.36 / 30.46
Uhrzeit:  07:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.49%
Letzter SK:  30.56 ( -2.18%)

CA Immo
Akt. Indikation:  29.05 / 29.45
Uhrzeit:  07:48:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.85%
Letzter SK:  29.50 ( -0.84%)

Kapsch TrafficCom
Akt. Indikation:  16.75 / 16.90
Uhrzeit:  07:48:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
Letzter SK:  16.85 ( -0.30%)

Palfinger
Akt. Indikation:  19.70 / 19.84
Uhrzeit:  07:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
Letzter SK:  19.80 ( -1.74%)

Semperit
Akt. Indikation:  13.96 / 14.10
Uhrzeit:  07:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -2.43%
Letzter SK:  14.38 ( 2.71%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  6.15 / 6.19
Uhrzeit:  07:46:15
Veränderung zu letztem SK:  -0.80%
Letzter SK:  6.22 ( 2.13%)

Uniqa
Akt. Indikation:  5.89 / 5.93
Uhrzeit:  07:48:40
Veränderung zu letztem SK:  1.03%
Letzter SK:  5.85 ( -2.82%)

Warimpex
Akt. Indikation:  1.24 / 1.26
Uhrzeit:  07:45:42
Veränderung zu letztem SK:  -0.99%
Letzter SK:  1.26 ( 1.20%)

Wienerberger
Akt. Indikation:  19.97 / 20.26
Uhrzeit:  07:48:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.72%
Letzter SK:  20.26 ( 1.30%)

22.02.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX folgte den internationalen Märkten diese Woche nach unten und schloss 0,7% tiefer. Anleger zeigten sich abwartend hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus auf Konjunktur und Unternehmensgewinne und suchten verstärkt sichere Häfen. Auch das charttechnische Bild des ATX trübte sich ein und wir erwarten nächste Woche eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung.

Die ATX-Kursliste führte diese Woche die Telekom Austria mit + 3,7% an die von der internationalen Nachfrage nach Telekom-Titeln profitierte. Auch die BAWAG legte nach guten Zahlen letzte Woche weiter um 2,1% zu.

Ans Ende der ATX-Kurstafel rutschte diese Woche erneut die AT&S mit -4,0% aufgrund der Unsicherheiten aus dem Coronavirus-Ausbruch. Die Uniqa schwächelte ebenfalls mit – 3,9% nach den vorläufigen Zahlen 2019 obwohl die Ziele erreicht wurden und für 2020 ein weiter stabiles Vorsteuerergebnis angestrebt wird.

Von den ATX Prime -Werten stach diese Woche noch die Warimpex mit einem Plus von 10,5% hervor, jedoch ohne unternehmensspezifischen News Flow. Schwächster ATX-Prime-Titel war diese Woche die Palfinger mit – 5,8%. Trotz eines erfolgreichen 2019 mit kräftiger Dividendenerhöhung warnte das Unternehmen, dass die Ertragskraft im 1. Quartal unter dem Vorjahresquartal liegen wird. Auch Lieferengpässe in China erschweren die Abarbeitung des Orderstandes.

Cateringunternehmen DO&CO berichtete ebenfalls über ein weiter anhaltend starkes Umsatzwachstum infolge der gewonnen Großaufträge. Auch neue Aufträge wurde gemeldet, welche für weiteres Wachstum sorgen werden.

Kapsch TrafficCom präsentierte seine finalen Q3-Zahlen, die nach der Gewinnwarnung letzte Woche wenig Überraschendes enthielten. Auch im kommenden Wirtschaftsjahr wird der Mitarbeiteraufbau in den USA noch teilweise die Ertragskraft belasten.

CA Immo erwartet im 4. Quartal 2019 ein Neubewertungsergebnis von über EUR 260 Mio., sodass das Bewertungsergebnis im Gesamtjahr bei über EUR 450 Mio. liegen wird. Darin enthalten sind Wertanpassungen für Entwicklungsprojekte aufgrund des Baufortschritts sowie für Bestandsobjekte infolge der positiven Marktentwicklung. Ausgehend vom letzten NAV von EUR 35,33/Aktie zum 30.9.2019, könnte das starke Bewertungsergebnis den NAV auf etwa EUR 38/Aktie anheben.

Analyseseitig haben wir unsere Halten-Empfehlung für die Semperit -Aktie mit neuem Kursziel EUR 13,50/Aktie bestätigt. Wir sehen auf aktuellen Kursniveaus sowohl Chancen als auch Risiken ausgewogen reflektiert.

Ausblick. In der kommenden Woche präsentiert die Erste Group ihr vorläufiges Ergebnis 2019. Auch die Wienerberger und AMAG legen ihre Ergebnisse 2019 vor.


Companies im Artikel
Amag
ATX
ATX Prime
Bawag
CA Immo
Kapsch TrafficCom
Palfinger
Semperit
Telekom Austria
Uniqa
Warimpex
Wienerberger
Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Porr, Palfinger, Amag, Pierer Mobility AG, RBI, ATX, ATX Prime, Bawag, Erste Group, Andritz, Lenzing, Uniqa, Addiko Bank, Cleen Energy, Immofinanz, S Immo, Strabag.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner