Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Globaler Aktienmarktindex sollte in der kommenden Woche wenig verändert notieren


Gold
Akt. Indikation:  1474.50 / 1474.50
Uhrzeit:  11:20:16
Veränderung zu letztem SK:  0.88%
Letzter SK:  1461.69 ( -1.03%)

Nikkei
Akt. Indikation:  23375.00 / 23375.00
Uhrzeit:  11:20:07
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  23354.40 ( 0.23%)

S&P 500
Akt. Indikation:  3117.50 / 3117.50
Uhrzeit:  11:20:01
Veränderung zu letztem SK:  -0.90%
Letzter SK:  3145.91 ( 0.91%)

21.07.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Leitindizes notierten in der letzten Woche kaum verändert. Der Weltaktienindex der entwickelten Märkte verlor in EUR -0,1%. Der europäische Leitindex notierte unverändert. Auffallend schwach tendierte der Nikkei , er verlor -2,8%. Seine Performance liegt in diesem Jahr weit hinter jener des S&P 500 und des europäischen Aktienmarktes.

Die US-Berichtssaison hat begonnen. Zum Wochenbeginn berichteten die US-Banken über ihren Geschäftsverlauf. Hierbei fällt im Allgemeinen der Rückgang der Trading- Erlöse auf. Die Erwartung, dass die US-Notenbank den Leitzins senken wird belastet die Aussicht auf steigende Nettozinserlöse des Sektors. Der Bankenindex gab im Wochenvergleich leicht nach (-1%).

Wir erwarten, dass der globale Aktienmarktindex in der kommenden Woche wenig verändert notieren wird. Nach den erzielten Zugewinnen der letzten Wochen erscheint eine Seitwärtsbewegung in der Nähe des Allzeit-Hochs realistisch. Der Goldpreis befindet sich im Aufwärtstrend. Dieser sollte vorerst andauern.


Companies im Artikel
Gold
Nikkei
S&P 500
Laptop, Chart, xtb © Martina Draper/photaq


Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Erste Group , Mayr-Melnhof , OMV , RBI , Verbund , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Rosgix , Amag , SW Umwelttechnik , voestalpine , MTU Aero Engines , BMW , Infineon , Wirecard , Tomorrow Focus .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner