Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Globaler Aktienmarkt sollte vorerst seitwärts tendieren


Apple
Akt. Indikation:  96.33 / 97.10
Uhrzeit:  12:37:14
Veränderung zu letztem SK:  1.13%
Letzter SK:  95.63 ( 1.03%)

Facebook
Akt. Indikation:  218.30 / 220.05
Uhrzeit:  12:37:14
Veränderung zu letztem SK:  2.16%
Letzter SK:  214.55 ( 0.20%)

Microsoft
Akt. Indikation:  177.88 / 179.30
Uhrzeit:  12:37:14
Veränderung zu letztem SK:  0.97%
Letzter SK:  176.88 ( 1.30%)

Novartis
Akt. Indikation:  74.43 / 75.47
Uhrzeit:  12:32:14
Veränderung zu letztem SK:  -6.50%
Letzter SK:  80.16 ( 0.14%)

S&P 500
Akt. Indikation:  3280.75 / 3280.75
Uhrzeit:  19:59:51
Veränderung zu letztem SK:  -0.54%
Letzter SK:  3298.46 ( 1.60%)

26.01.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Weltaktienindex stieg in der letzten Woche in EUR um +0,8% an.

Der globale Schwellenländerindex hingegen gab in EUR um -0,8% nach. Der S&P 500 erzielte eine signifikant positive Performance (in EUR: +1%), während der europäische Stoxx 600 Index leicht nachgab (in EUR: -0,1%).

Die US-Berichtssaison ist derzeit in vollem Gang. Zahlreiche Großkonzerne berichteten in der letzten Woche über den Verlauf ihrer Geschäfte. Insgesamt haben von jenen Unternehmen des S&P 500, die ihre Ergebnisse bereits berichtet haben, 72% positive Überraschungen der Gewinne/Aktie und 63% positive Überraschungen der Umsatzzahlen geliefert.

In der kommenden Woche werden einige der größten globalen Konzerne (Apple , Microsoft , Facebook , Novartis usw.) ihre Quartalsergebnisse bekanntgeben. Da ein Teil der voraussichtlich positiven Ergebnisse der Technologiefirmen bereits in den aktuellen Kursen eingepreist sein dürfte, sollte der Aktienmarkt vorerst seitwärts tendieren. Wir erwarten einen vorübergehenden Anstieg der Volatilität der Leitindizes.


Companies im Artikel
Apple
Facebook
Microsoft
Novartis
S&P 500
Trading Kurse TeleTrader


Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner