Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: "Globaler Aktienmarkt-Index bleibt voraussichtlich in seinem Aufwärtstrend"


24.01.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der globale Aktienmarkt-Index stieg in der letzten Woche in EUR um +1,1%. Der S&P 500 legte in EUR um +1,7% zu, der Nikkei stieg in EUR um +0,4%. Der Stoxx 600 hingegen gab -0,2% nach. Der globale Schwellen-länderindex erzielte einen Zugewinn von +2,7%.

Der US-Bankenindex verlor trotz der mehrheitlich positiven Ergebnisse der wichtigsten Großbanken in EUR -5,7%. Er weist seit Jahresbeginn dennoch einen Ertrag in EUR von +6,7%. Die kurzfristig negative Index-Entwicklung ist eine technische Korrektur eines schnell angestiegenen Sektor-Index. Sie sollte aufgrund der erwarteten Verbesserung der Unternehmensgewinne der Banken in diesem Jahr nur von kurzer Dauer sein.

In der aktuellen US-Berichtssaison meldeten die Unternehmen mehrheitlich positive Überraschungen ihrer Aussichten für die Gewinnentwicklung. Bei den Sektoren Technologie und Industrie überwogen die positiven Ausblicke am signifikantesten die negativen.

Zahlreiche positive Gewinnüberraschungen haben auch dazu geführt, dass der erwartete Gewinnrückgang für das 4. Quartal mit ca.-6,8% voraus- sichtlich nur circa halb so negativ ausfallen wird als noch vor wenigen Mo- naten erwartet wurde. Auch große Unternehmen aus dem Konsum- gütersektor berichteten erfreuliche Umsatz- und Gewinn-steigerungen.

Ausblick. Der globale Aktienmarkt-Index bleibt voraussichtlich auch in der nächsten Woche in seinem Aufwärtstrend. Unterstützt wird die steigenden Tendenz von positiven Unternehmensergebnissen und der Erwartung steigender Gewinne bei der Mehrzahl der Unternehmen. Die US-Berichtsaison geht nächste Woche in vollem Ausmaß weiter. Die Mehrzahl der Unternehmen sollte bei den berichteten und auch bei erwarteten Gewinnen positiv überra- schen.


Trading, Chart, Bildschirm, grün - https://de.depositphotos.com/166844682/stock-photo-business-line-chart.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, Warimpex, Amag, CA Immo, Strabag, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wolford, Bawag, Flughafen Wien, RBI, OMV, Addiko Bank, EVN, AB Effectenbeteiligungen , AMS, Cleen Energy, Pierer Mobility AG, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, Österreichische Post, voestalpine, Polytec Group, Deutsche Bank, MTU Aero Engines, Covestro, Vonovia SE, Henkel.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner