Inbox: Flughafen Wien fertigt im Jänner wieder mehr Passagiere ab


13.02.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Im Jänner 2018 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien , Malta Airport und Flughafen Kosice) um 4,6% auf 1,9 Mio. Reisende. Der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 1,9% im Jänner 2018 ebenfalls positiv.
 
Flughafen Wien im Jänner 2018: +1,9% beim Passagieraufkommen
Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Jänner um 1,9% gegenüber dem Jänner des Vorjahres auf 1.472.161 Reisende. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm um 2,5% zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 1,1% an. Die Flugbewegungen entwickelten sich im Jänner 2018 mit Plus 0,1% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht positiv. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen deutlichen Anstieg von 14,9% im Vergleich zum Jänner des Vorjahres.
 
Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Osteuropa stieg im Jänner 2018 um 9,9% an. Westeuropa verzeichnete ein Plus von 1,6%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten stieg im Jänner 2018 um 21,9% an, jenes in den Nahen und Mittleren Osten sank um 10,7%. Nach Nordamerika sank das Passagieraufkommen um 17,6%, nach Afrika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit plus 36,2% positiv.
 
Ein starkes Passagierplus gab es im Jänner 2018 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 16,7%. Auch in Kosice gab es einen erfreulichen Anstieg um 15,8%.
 

Company im Artikel

Flughafen Wien

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
Show latest Report (10.02.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Flughafen Wien-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Flughafen Wien, Airport City, Flaggen Wien, Niederösterreich, EU © photaq.com


(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

3 Banken Generali
Die 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.H. ist die gemeinsame Fondstochter der 3 Banken Gruppe (Oberbank AG, Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft, BKS Bank AG) und der Generali Holding Vienna AG. Die Fonds-Gesellschaft verwaltet aktuell 8,65 Mrd. Euro - verteilt auf etwa 50 Publikumsfonds und 130 Spezial- bzw. Großanlegerfonds (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner