Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Flughafen Wien fertigt im Jänner wieder mehr Passagiere ab


Flughafen Wien
Akt. Indikation:  33.71 / 34.00
Uhrzeit:  10:13:23
Veränderung zu letztem SK:  -0.58%
Letzter SK: ( 1.04%) 34.05

13.02.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Im Jänner 2018 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien , Malta Airport und Flughafen Kosice) um 4,6% auf 1,9 Mio. Reisende. Der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 1,9% im Jänner 2018 ebenfalls positiv.
 
Flughafen Wien im Jänner 2018: +1,9% beim Passagieraufkommen
Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Jänner um 1,9% gegenüber dem Jänner des Vorjahres auf 1.472.161 Reisende. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm um 2,5% zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 1,1% an. Die Flugbewegungen entwickelten sich im Jänner 2018 mit Plus 0,1% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht positiv. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen deutlichen Anstieg von 14,9% im Vergleich zum Jänner des Vorjahres.
 
Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Osteuropa stieg im Jänner 2018 um 9,9% an. Westeuropa verzeichnete ein Plus von 1,6%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten stieg im Jänner 2018 um 21,9% an, jenes in den Nahen und Mittleren Osten sank um 10,7%. Nach Nordamerika sank das Passagieraufkommen um 17,6%, nach Afrika entwickelte sich das Passagieraufkommen mit plus 36,2% positiv.
 
Ein starkes Passagierplus gab es im Jänner 2018 für den Flughafen Malta mit einem Zuwachs um 16,7%. Auch in Kosice gab es einen erfreulichen Anstieg um 15,8%.
 

Company im Artikel

Flughafen Wien

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
Show latest Report (10.02.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Flughafen Wien-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Flughafen Wien, Airport City, Flaggen Wien, Niederösterreich, EU © photaq.com


Aktien auf dem Radar: Verbund , UBM , S Immo , Buwog , Valneva , Warimpex , Palfinger , AT&S , RBI , VIG , Agrana , Andritz , CA Immo , DO&CO , FACC , Immofinanz , Lenzing , Zumtobel , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , WireCard , BMW , Covestro , LINDE Z.UMT. , Deutsche Post , Merck KGaA , Daimler , Infineon , SAP , BASF , Alibaba Group Holding.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner