Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Erste Group-Analysten gehen davon aus, dass die Porr gut durch die Corona-Krise manövrieren wird


30.05.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Im Q1 2020 zeigten sich erste Spuren der Corona-Krise. Die Produktionsleistung fiel um 10% auf EUR 942 Mio. infolge der temporären Schließung von Baustellen in Österreich. Das Vorsteuerergebnis rutschte auf EUR -25,5 Mio. aufgrund der Schließungen und normaler saisonaler Effekte. Der Auftragsstand bleibt mit EUR 7,3 Mrd. weiter sehr solide während der Auftragseingang mit EUR 1,1 Mrd. (-17,2% j/j) infolge selektiver Auftragsannahme rückläufig war. Derzeit kann aufgrund der Unsicherheit der weiteren Entwicklung noch kein Ausblick für 2020 gegeben werden. Mittel- bis langfristig rechnet das Management aber mit Investitionsanreizen durch die staatlichen Konjunkturprogramme für den Infrastrukturausbau in vielen europäischen Ländern.

Ausblick. Keine großen Überraschungen bei Zahlen und Ausblick. Wir denken, dass die PORR gut durch die Corona-Krise manövrieren wird. Ein Un- sicherheitselement stellt das nach wie vor noch laufende Kartellverfahren samt möglicher Strafe dar. Langfristig sehen wir Kurspotential für die Aktie aus der angestrebten Margenverbesserung, mangels Visibilität über die Entwicklung in den nächsten Quartalen, denken wir, dass sich der Kurs kurzfristig aber wenig bewegen wird.


Porr Niederlassung (Bild: porr-group)


Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner