Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Corona: Eine Krise der psychisch Gesunden


30.09.2020

Zugemailt von / gefunden bei: ut11 (runplugged-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch runplugged.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Neues Fitnessprogramm von Instahelp und Florian Gschwandtner fördert mentale Gesundheit

Runtastic-Co-Gründer Florian Gschwandtner und Instahelp reagieren auf herausfordernde Zeiten und bieten ein kostenloses Fitnessprogramm, um die mentale Gesundheit zu stärken.

Graz, 28. September 2020 – Fast jeder Fünfte fühlt sich durch die veränderten Lebensumstände seit Corona erhöhtem Stress ausgesetzt – wie eine aktuelle Umfrage von YouGov belegt. Quasi über Nacht wurden Personen mit Doppelbelastung durch Home-Office und Kinderbetreuung, Jobverlust oder Beziehungsproblemen konfrontiert und suchen vermehrt nach Hilfe. Instahelp, die Plattform für psychologische Online-Beratung, verzeichnet seit März einen Anstieg von rund 30 Prozent an Beratungsanfragen und dieser Trend bricht nicht ab. Um psychisch fit und vor allem gesund durch die Herbst- und Weihnachtszeit zu kommen, hat Instahelp gemeinsam mit Runtastic-Co-Gründer und Sportler Florian Gschwandtner die Bewegung „Mind up! Wir machen Österreich mental stark“ ins Leben gerufen.

Nach Mercedes-Motorsport-Chef Toto Wolff zeigt nun Florian Gschwandtner in einem kostenlosen mentalen Fitnessprogramm im interaktiven YouTube-Format, wie man mental stark durch Krisen kommt. Der erfolgreiche Unternehmer und leidenschaftliche Sportler erzählt in den Videos u.a., wie er täglich auf seine mentale Gesundheit achtet, sich trotz Home-Office bewusste Zeit für Freizeit in seinen Kalender einträgt oder wie er in Krisenzeiten seine Stärken identifiziert. „Mittlerweile hat das mentale Training für mich den gleichen Stellenwert wie das physische Training. Das eine geht ohne das andere nicht“, reflektiert Gschwandtner.

Ja, auch die Psyche kann man trainieren wie einen Muskel. Ergänzt durch mentale Fitnessübungen von erfahrenen Instahelp Psychologen wird so ein Fitnessprogramm geschaffen, das als täglicher Begleiter genutzt werden kann. Jeder einzelne von uns kann genau jetzt etwas tun, um sich mental fit zu halten und herausfordernden Situationen entgegenzuwirken. „Wer sein Leben aktiv in die Hand nimmt und sich nicht einfach dem Lauf der Dinge hingibt, spürt die innere Gewissheit, Kontrolle über sich selbst und seine Emotionen zu haben. Dies fördert die psychische Widerstandskraft, stärkt das Selbstbewusstsein und trägt damit positiv zu mentaler und physischer Gesundheit bei“, ergänzt Mag. Kerstin Jäger, Klinische und Gesundheitspsychologin bei Instahelp. Mitmachen kann jeder kostenlos über den YouTube-Kanal oder die Website von Instahelp.

„Das Engagement von Florian Gschwandtner und Toto Wolff als Botschafter ist für uns extrem wichtig. Sie selbst nutzen psychologische Beratung und machen darauf aufmerksam, wie essenziell es ist, die eigene psychische Gesundheit zu pflegen. Das Wichtige in diesen Zeiten ist zu erkennen, dass wir selbst etwas tun können, um mental gestärkt aus dieser Situation zu gehen“, erläutert Instahelp CEO Dr. Bernadette Frech. Durch Corona sei die psychische Gesundheit der Menschen nach wie vor in der Krise.

Mit der Bewegung "Mind up! Wir machen Österreich mental stark!" will Instahelp das Bewusstsein für psychische Gesundheit stärken. Der Zugang zu psychologischer Beratung wird durch kostenlose Programme ermöglicht, damit jeder den Mehrwert von mentalen Fitnessübungen erleben kann. Neben den beiden Botschaftern Toto Wolff und Florian Gschwandtner stehen zahlreiche Unternehmen und Organisationen aus Österreich und Deutschland hinter der Bewegung: Allianz Versicherung Österreich, Hutchison Drei Austria, trivago N.V., Magistrat der Stadt Wien, ivii und KNAPP Industry Solutions, Fachhochschule Joanneum, Studo, Komptech, Hirtenberger Holding, STADLMANN TEC, livv.at, Lebensversicherung von 1871 a. G. München.

Links zum mentalen Fitnessprogramm:

Instahelp Website

YouTube

 

Florian Gschwandtner und Bernadette Frech (Bild: ut11)



Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, DO&CO, Bawag, VIG, Telekom Austria, UBM, CA Immo, S Immo, Wienerberger, Zumtobel, Strabag, OMV, Porr, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik, Vonovia SE, BASF, E.ON , SAP, Deutsche Telekom, Daimler, RWE, Bayer, HeidelbergCement, Fresenius Medical Care, Fresenius.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner