Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: CA Immo: Für Analysten einer der Safe Havens im ATX


30.05.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group:

Die CA Immo präsentierte ein starkes Auftaktquartal mit einem Anstieg der Mieterlöse um 7% auf EUR 62,4 Mio. Das Betriebsergebnis halbierte sich jedoch auf EUR 26,1 Mio. infolge eines leicht negativen Bewertungsergeb- nisses von EUR -11 Mio. (hauptsächlich Hotel und Einzelhandel). Dank unbarer Bewertungseffekte aus der Wandelanleihe kletterte der Nettoge- winn auf EUR 33,5 Mio. von EUR 5,4 Mio. im Vorjahresquartal. Der FFO 1 blieb mit EUR 30 Mio. stabil. Der EPRA NAV stieg gegenüber dem 31.12.2019 um knapp EUR 0,50 auf EUR 38,33/Aktie. Das Management plant, mit den Halbjahreszahlen Ende August eine FFO-Guidance für das Gesamtjahr zu geben. Mit seinem Büroportfolio, das auf hochwertige Objek- te in Großstädten fokussiert, sieht sich die CA Immo von der Corona-Krise gegenüber Asset-Klassen wie Einzelhandel und Hotel relativ wenig beein- flusst. Auf der für den 25. August einberufenen HV soll der Dividendenvor- schlag von EUR 1/Aktie genehmigt werden.

Ausblick: Die Q1-Zahlen waren stark. Trotz geringfügiger Neubewertungsverluste konnte der NAV/Aktie sogar leicht auf EUR 38,83 gesteigert werden, sodass die Aktie aktuell mit einem Abschlag von 25% notiert. Wir sehen die CA Immo durch ihren Büro-Fokus (90% des Portfolios) mit vorwiegend großen, modernen Gebäuden in Top-Lagen und erstklassigem Mietermix gut für die Krise gerüstet. Die Entwicklungs-Pipeline wird sich jedoch in den kommenden Quartalen verlangsamen. Die Finanzierung für alle Entwicklungsprojekte ist gesichert. Infolge der EUR 500 Mio.-Benchmark Anleihe, die Ende Jänner begeben wurde, hat die CA Immo auch rund EUR 800 Mio. Cash-Bestand. Für uns bleibt die CA Immo einer der Safe Havens im ATX, der starke Kurs-Abschlag zum NAV ist in unseren Augen nicht gerechtfertigt.

 


CA Immo hat einen Architekturwettbewerb für ein weiteres Büro- und Wohngebäude im Quartier Zollhafen Mainz abgeschlossen. Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Johann Eisele prämierte den Entwurf von happarchitecture. JJH Architektengesellschaft mbH einstimmig mit dem 1. Preis. Quelle: CA Immo


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Amag, Agrana, Rosgix, Wienerberger, Uniqa, Lenzing, Polytec, VIG, voestalpine, AMS, FACC, Addiko Bank, Bawag, Erste Group, Linz Textil Holding, OMV, RBI, SBO, Verbund.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner