Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ATX charttechnisch: Index kämpft


18.10.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Equity Weekly (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Nach einem guten Beginn fällt der ATX wieder unter die 2.200-Punkte-Marke, aktuell kämpft der österreichische Leitindex mit seinem gleitenden Durchschnitt der letzten 50 Tage, der bei 2.184 Punkten verläuft.

Die kurzfristigen technischen Indikatoren liefern kaum einen Aufschluss, in welche Richtung der ATX tendiert. Das Momentum ist noch leicht positiv, dennoch scheint der kurzfristige Aufwärtstrend wieder zu brechen.

Der ATX bewegt sich seit Wochen in der Bandbreite zwischen 2.100 und 2.300 Punkten, und es gibt keine Anzeichen, dass sich dies in der nächsten Woche ändern wird.


Charttechnik, die Lineale


Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Marinomed Biotech, Amag, SBO, Warimpex, Andritz, VIG, UBM, CA Immo, S Immo, Strabag, OMV, Wienerberger, Zumtobel, Rosgix, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, Palfinger, DO&CO, Hutter & Schrantz Stahlbau, Lenzing, SW Umwelttechnik, Wiener Privatbank, FACC.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner