Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ATX charttechnisch: Gesamtbild weiterhin eingetrübt


ATX
Akt. Indikation:  3054.80 / 3055.00
Uhrzeit:  03:44:58
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  3052.20 ( 0.64%)

Erste Group
Akt. Indikation:  31.69 / 32.06
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
Letzter SK:  31.88 ( -0.03%)

25.08.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX kann in dieser Woche um deutlich mehr als 3% zulegen und überspringt damit wieder die 2.900-Punkte-Marke. Auch wenn in der letzten Woche intraday die 2.800-Punkte zweimal unterschritten wurden, so kann man doch sagen, dass die Unterstützung in Form des Fibonacci Retracements bei 2.815 Punkten gehalten hat.

Aktuell berührt der österreichische Leitindex seinen gleitenden Durchschnitt der letzten 50 Tage, den es nun als Widerstand zu überwinden gilt. Parallel darüber verläuft die 200-Tage-Linie, so wie die 50-Tage-Linie konstant fallend.

Auch wenn die meisten kurzfristigen technischen Indikatoren nun wieder zarte Kaufsignale generieren, so ist das Gesamtbild doch weiterhin eingetrübt. Der ATX befindet sich nach wie vor in einem Abwärtstrend, darüber lässt auch die deutliche technische Gegenbewegung dieser Woche nicht hinwegtäuschen.


Companies im Artikel
ATX
Erste Group
Laptop, Chart, xtb © Martina Draper/photaq


Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

CMC markets
CMC Markets ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner