Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ATX - Technische Indikatoren vermitteln ein äußerst positives Bild


29.11.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group:  Der ATX kann auch in dieser Woche zulegen und nähert sich mit großen Schritten der 2.600-Punkte-Marke. Der österreichische Leitindex steigt auf den höchsten Stand seit Ausbruch der Pandemie und zeigt weiterhin keine Konsolidierungstendenzen. Das wiederum treibt ihn immer weiter in den überkauften Bereich. Der RSI steigt auf 79 (letzte Woche noch 76).

Der Fokus liegt nun auf den 50- und 200-Tage-Linien, die nur noch marginal auseinander liegen. Wir gehen davon aus, dass diese sich Anfang nächste Woche schneiden und somit ein „Goldenes Kreuz“ ausbilden, ein starkes Kaufsignal.

Die technischen Indikatoren vermitteln ein äußerst positives Bild, wenn der ATX nicht schon so heiß gelaufen wäre. Die technische Gegenbewegung, auf die wir bereits zwei Wochen warten, ist bislang ausgeblieben. In der nächsten Woche sehen wir den ATX am ehesten zwischen 2.500 und 2.600 Punkten.


ATX Wiener Börse © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, AT&S, Warimpex, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Andritz, Verbund, Hutter & Schrantz, Palfinger, Heid AG, Semperit, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Linz Textil Holding, Rath AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner