Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Andritz: Kurspotenzial vorhanden


16.01.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: In unserem neuen Company Report haben wir unser Kursziel auf EUR 46,3 angehoben (zuletzt: EUR 35,20) und stufen die Andritz-Aktie auf Kaufen hoch (von Akkumulieren). Unser neues Kursziel resultiert zum großen Teil aus höheren Margenannahmen infolge der sich erholenden Automobilin- dustrie (Schuler) sowie dem erfolgreich abgeschlossenen Restrukturie- rungsprogramm.

Ausblick. 2021 sollten die Autoproduzenten wieder auf den Investitionspfad zurückkehren, was vor allem der 2020 gebeutelten Metals-Division starken Rückenwind verschaffen sollte sowie den Sprung zurück zu einem positiven EBITA. Für die größte Division Pulp&Paper rechnen wir in den kommenden Jahren mit einer leicht rückläufigen Umsatzentwicklung, jedoch sollte ein steigender Anteil an Aftermarket Verkäufen und Dienstleistungen die Mar- gen stützen. Im Bereich Hydro erwarten wir ebenfalls einen stabilen Auftragseingang und leicht steigende Margen. In Summe erwarten wir, dass Andritz sich in den kommenden Jahren seinem langfristigen Ziel einer EBITA-Marge von 8% sukzessive nähern wird. Bewertungstechnisch weist die Aktie Abschläge von fast 50% zur Peer Group auf, die das Kurspotential nur unterstreichen.

 

Andritz, Stoffaufbereitungsanlage, Credit: Andritz © Aussender



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, UBM, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, Cleen Energy, Bawag, AMS, FACC, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik, Rosenbauer, Semperit, Oberbank AG Stamm, Wiener Privatbank, BKS Bank Stamm, Österreichische Post, Telekom Austria, voestalpine.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner